Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots - PlayStation 3
Action-Adventure  |  Release: 12. Juni 2008  |  Publisher: Konami
Seite 1 2 3 4 5  

Fazit

Wertung

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots - Test Test | Seite 3

Du auch hier?!?

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots - Test : Metal Gear Solid 4 ist ein Klassentreffen der ganz besonderen Art: So steht euch neben vielen alten Bekannten wieder einmal Otacon zur Seite, der euch regelmäßig mit informativen »Codec«-Sprüchen versorgt. Dieses Mal ist der treue Gefährte aber sogar noch ein Stück näher bei euch: Über einen kleinen Roboter -- den »MKII« -- empfängt Otacon ständig Liveaufnahmen von euch, beziehungsweise schaltet auch schon mal die ein oder andere Wache per Elektroschock aus. Der Clou dabei: Auch ihr könnt den kleinen Droiden steuern, so verschafft ihr euch unbemerkt einen Überblick über das Areal oder lenkt ungebetene Gäste ab. Aber auch dieser Roboter verbraucht Energie!

Davon abgesehen gibt es wieder die üblichen Instrumente: In Kartons versteckt ihr euch vor Feinden, mit ausgelegten Herrenzeitschriften bringt ihr die Wachen auf andere Gedanken, die obligatorische Kippe lässt euer Gemüt nach einem hitzigen Gefecht abkühlen. Wie immer bei Metal Gear Solid liegt es im Prinzip an euch, wie sehr ihr euch mit den Gegenständen beschäftigen und diese einsetzen wollt -- wer keine Lust auf Schnickschnack hat, bestreitet das Spiel »nackt«, leichter und vor allem komfortabler wird es aber, wenn ihr die Utensilien je nach Situation einsetzt und euch so einen Vorteil verschafft.

Freund bleibt Freund

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots - Test : Liquids Privatarmee macht die Strassen der Areale unsicher. Aber nicht immer stoßen die Söldner im jeweiligen Land auf Gegenliebe. So liefern sich Milizen heftige Kämpfe mit den PMCs,und es liegt an euch, ob ihr an deren Gefechten teilnehmen wollt oder nicht. Entscheidet ihr euch für ein Eingreifen, versorgen euch dankbare Milizen mit Heilgegenständen und Munition und rufen euch in bestimmten Momenten aufmunternde Sprüche zu. Entscheidet ihr euch gegen die Unterstützung kann es passieren, dass manche Soldaten die Waffe gegen euch erheben. Ganz sicher blickt ihr dagegen in den Lauf einer Milizen-Knarre, wenn ihr einen oder mehrere Kollegen von ihnen umgelegt habt. Dann müsst ihr nicht nur vor den normalen PMCs, sondern auch vor den lokalen Streitkräften auf der Hut sein. Wir empfehlen euch, immer den freundlichen Weg zu gehen und ab und zu mit ihnen zu kämpfen!

Das Waffenarsenal ist wie immer reichhaltig ausgestattet: Angefangen von Handfeuerwaffen bis hin zu Schrotflinten, Granat- oder Raketenwerfern ist alles an Bord, was laut ist und Laune macht. Es gibt im Spiel zwei Möglichkeiten, an Waffen und Munition zu gelangen: Zum einen sammelt ihr die Wummen von erledigten Feinden auf, zum anderen stellt sich bereits nach kurzer Zeit ein Händler namens Drebin vor, der euch über das Spielmenü mit neuen Knarren und Patronen versorgt. Als Währung zählen hier die »DBs«, Drebin Points, die durch das Aufsammeln feindlicher Waffen automatisch in Spielgeld umgerechnet werden.

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots - Test : Auf der einen Seite stellt der mobile Händler eine große Erleichterung dar: Ihr kauft euch blitzschnell und komfortabel eure gewünschten Argumentationsverstärker, die passende Munition gibt’s gleich obendrauf. Auf der anderen Seite ist die Gefahr groß, euch das Spiel zu leicht zu machen -- wo sich engagierte Schleicher um jede Gefahrenquelle herumschlängeln, greifen Rambos lieber nahezu unbegrenzt zur Waffe und holzen alles nieder, was sich ihnen in den Weg stellt.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 11 weiter »
Avatar

#1 | 30. Mai 2008, 00:03
Erste guter Test. Bin mit der Wertung einverstanden...

Habs mir vorbestellt und es kommt am 16.6 an. Juhu
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Dante Z-Zero.de
#2 | 30. Mai 2008, 00:08
Perfekt! Hier merkt man, dass ein Fan der Reihe am Werk war, der sich trotzdem auf der Ebene eines Reviewschreibers gehalten hat und selbst die Kritikpunkte erwähnt hat! Gefällt mir, die Wertung ist ebenso akzeptabel - Also kein "da geht aber mehr"-Gelaber!

Kleiner Kritikpunkt: "Keine deutsche Sprachausgabe" als Minuspunkt? Ich danke da eher Gott!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#3 | 30. Mai 2008, 00:13
Zitat von :
Manche (Boden)texturen matschig

Tja, daran ändert auch das achsotolle Blueray Format nichts :lol:
rate (0)  |  rate (1)
Avatar

#4 | 30. Mai 2008, 00:16
Zitat von mistermeister:
Tja, daran ändert auch das achsotolle Blueray Format nichts :lol:


:D erstmal richtig schreiben :D :D und welches spiel is schon perfekt:ugly:
rate (1)  |  rate (0)
Avatar

#5 | 30. Mai 2008, 00:22
Zitat von b//I/g)O(s:
:D erstmal richtig schreiben :D :D und welches spiel is schon perfekt:ugly:


Eins Spiel braucht nicht zu perfekt sein, aber es wäre nett wenn es mal vernünftige, glaubwürdige Texturen abliefern könnte. Seit Max Payne (2001) hatt das aber kein Spiel mehr geschafft.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar

#6 | 30. Mai 2008, 00:43
Bin mit dem Test auch zufrieden, allerdings verstehe ich nicht, wie Ihr auf 37 Spielspaßpunkte kommt. (Ich weiß ja, nur Bernd konnte das Spiel testen - seid Ihr für die drei anderen "imaginären" Spielspaßbewertungen einfach von einem Durchschnittswert von 9/10 ausgegangen?). Aber gut: Ich habe den Eindruck, dass die Spielspaßbewertung ohnehin nur eine Scheinwertung ist, quasi um noch den einen oder anderen Prozentpunkt auf- oder abzurunden. (Beispiel: Wenn ich WWE-Freak Kai um die Bewertung irgendeines Rennspiels bitte, ist es klar, dass er keine 10 Punkte vergeben wird, da leider keine Wrestlingeinlagen enthalten sind... :D)

Aber versteht mich nicht falsch: Ich bin mir sicher, dass eine Wertung von 93% genau angemessen ist (klingt komisch, wenn ich das sage, da ich das Spiel ja selbst noch nicht spielen durfte, aber ich vertraue da auf die Kompetenz von GamePro) - hab' mich halt nur gewundert, wie man auf genau 37 Spielspaßpunkte kommt...

Hmmm, jetzt noch irgendwie die Zeit bis zum Release überstehen... ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
gaylordfocker
#7 | 30. Mai 2008, 00:58
Zitat von immobilienkaj:
Bin mit dem Test auch zufrieden, allerdings verstehe ich nicht, wie Ihr auf 37 Spielspaßpunkte kommt. (Ich weiß ja, nur Bernd konnte das Spiel testen - seid Ihr für die drei anderen "imaginären" Spielspaßbewertungen einfach von einem Durchschnittswert von 9/10 ausgegangen?). Aber gut: Ich habe den Eindruck, dass die Spielspaßbewertung ohnehin nur eine Scheinwertung ist, quasi um noch den einen oder anderen Prozentpunkt auf- oder abzurunden. (Beispiel: Wenn ich WWE-Freak Kai um die Bewertung irgendeines Rennspiels bitte, ist es klar, dass er keine 10 Punkte vergeben wird, da leider keine Wrestlingeinlagen enthalten sind... :D)

Aber versteht mich nicht falsch: Ich bin mir sicher, dass eine Wertung von 93% genau angemessen ist (klingt komisch, wenn ich das sage, da ich das Spiel ja selbst noch nicht spielen durfte, aber ich vertraue da auf die Kompetenz von GamePro) - hab' mich halt nur gewundert, wie man auf genau 37 Spielspaßpunkte kommt...

Hmmm, jetzt noch irgendwie die Zeit bis zum Release überstehen... ;)


das mit den 37 punkten is allerdings komisch. ich ging auch davon aus, dass bernds wertung vervierfacht wird, aber 37 geteilt durch vier geht halt irgendwie nicht. naja die entgültige wertung gibts ja sowieso noch nicht.
ich feu mich auf jeden fall riesig auf das spiel und das die bossfights als pluspunkt genannt werden, stimmt mich zusätzlich positiv, da die ja gerüchteweise nicht mehr so gut sein sollten. ist imo der erste exklusivkracher für die ps3 (die anderen fand ich nicht so dolle) und eigentlich ein pflichtkauf für jeden ps3 -besitzer.
dass die gp-wertungen längst astronomische höhen angenommen haben wird hier aber mal wieder eindrucksvoll besätigt. die luft nach oben wird echt dünn...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
bishop
#8 | 30. Mai 2008, 01:13
wenn die zwischensequenzen schon mal eine Stunde gehen, und der Abspann ca 90mins, dann sind die 20h Spieldauer nur wirklich die reine Spielzeit?

Wie war das dann, hat der Bernd das Ding am Stück durchgezockt, oder durfte er dazwischen auch mal schlafen und was essen? :ugly:
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#9 | 30. Mai 2008, 01:17
Zitat von bishop:
Wie war das dann, hat der Bernd das Ding am Stück durchgezockt, oder durfte er dazwischen auch mal schlafen und was essen? :ugly:

Von wegen essen und schlafen: Das Ganze fand in einem Hotel voller aufgestachelter, nervöser Japaner statt, die den armen Bernd schrecklich gepiekst haben, wenn er auch nur den Blick vom Bildschirm abgewendet hat. :D
Naja, irgendwie hätte ich trotzdem jederzeit mit ihm getauscht... ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#10 | 30. Mai 2008, 02:46
Glückwunsch PS3! der erste exklusiv-titel für die Sony Konsole den ich mir holen würde:D
rate (0)  |  rate (1)

Themenseite

Themenseite Mafia III

Mafia III - Alle Infos, Tipps, Tricks und vieles mehr rund um die Welt von Mafia III.

» Jetzt entdecken!

Nichts verpassen!
Style zum Spiel
Jacken, Hoodies, Longsleeves, Cardigans und Taschen von Musterbrand – die Fashion- und Lifestyle-Marke für globale Spielkultur.

» Kollektion bei Musterbrand.com entdecken

Details zu Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots - PlayStation 3

Cover zu Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots - PlayStation 3
Plattformen: PS3
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 12. Juni 2008
Publisher: Konami
Entwickler: Kojima Productions
Webseite: http://www.konami.jp/gs/game/m...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA