The Elder Scrolls 5: Skyrim - PlayStation 3
Rollenspiel  |  Release: 11. November 2011  |  Publisher: Bethesda  |  auch für: PlayStation 4 Xbox One Xbox 360 PC PC
Seite 1 2 3  

Fazit

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Preview Preview Diesseits von Eden

Ein zu kurzes, aber umso heftigeres Vergnügen: Auf der Quakecon war Skyrim für ausgewählte Journalisten zum ersten Mal spielbar. GameStar und GamePro waren deutschlandexklusiv dabei.

Von Stephan Freundorfer |

Datum: 05.08.2011


The Elder Scrolls 5: Skyrim - Preview : Nicht Dallas aber auch hübsch: das Städtchen Whiterun Nicht Dallas aber auch hübsch: das Städtchen Whiterun Todd Howard hat ziemlichen Bammel. Wenigstens behauptet das der The Elder Scrolls 5: Skyrim-Hauptverantwortliche, als er uns neben einem knappen Dutzend internationaler Kollegen zum weltweit ersten Probespiel des kommenden fünften Teils der Elder Scrolls-Saga begrüßt. Die Entscheidung, die neueste Version von Skyrim auf der Quakecon erstmals von ausgewählten Journalisten spielen zu lassen, fiel nämlich erst vor knapp zwei Wochen. Und die Alpha-Version, die in einer Suite im 20. Stock des Hilton Anatole in Dallas auf unsere begierigen Finger, Augen und Ohren wartet, ist gerade mal ein paar Tage alt. Da kann schon einiges schief gehen, wir sind gespannt wie selten. Schließlich will dieses Spiel nichts weniger sein als der Höhepunkt einer legendären Rollenspielreihe, wir atmen tief durch – es geht los!

» Skyrim - Preview-Video ansehen

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Preview :

Einstieg nach Maß

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Preview : Man kann seinen Charakter im Wikinger-Look ausrüsten - muss aber nicht. Man kann seinen Charakter im Wikinger-Look ausrüsten - muss aber nicht. Erste Überraschung: Wir dürfen einen völlig neuen Charakter erstellen, müssen nicht mit einem von den Entwicklern präparierten Helden losziehen. Trotzdem ist unser Inventar gut gefüllt, damit wir in unserer begrenzten Spielzeit mit unserem grade geborenen Skyrim-Frischling möglichst viel von der Welt erleben können, hat uns Todd Howards Team die Taschen mit nützlicher Ausrüstung voll gestopft, gute Idee. Der Editor ist so umfangreich und befriedigend, dass er selbst optionenverwöhnte Elder Scrolls-Fan zufrieden stellt. Allein zehn Rassen bevölkern die Weiten der Spielwelt. Wir entscheiden uns für einen Imperial, einen vom Leben gezeichneten Ureinwohner, der Kampf und Magie gleichermaßen geschickt nutzt. Wir bsateln an unserem Äußeren herum: Schnittige Haare, cooler Bart, ein wenig Kriegsbemalung um die Augen und eine Narbe auf die Wange, das muss erst mal genügen, wir haben ja (leider) nicht ewig Zeit. Bei der finalen Version werden wir uns dann gerne mit den zahlreichen weiteren Details rund um Körperbau und Gesichtsphysiognomie vergnügen.

Welt voller Leben

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Preview : Feuer links, Knüppel rechts: da kann der Wolf ruhig kommen. Feuer links, Knüppel rechts: da kann der Wolf ruhig kommen. Die Erkundung von The Elder Scrolls 5: Skyrim beginnt in einer Höhle, wir entfliehen unserem düsteren Gefängnis, keuchen einen Anstieg empor und verschnaufen in einer beschaulichen, sanft bewaldeten Hügellandschaft. Dank der Entwicklerhilfe können wir schon auf ein hübsches Repertoire an Waffen zugreifen, im fertigen Spiel wird man wohl zunächst mit leeren Händen und Taschen durch die Elder Scrolls-Toskana streifen müssen. Wir aber können jetzt erst mal die Ausrüstung auswählen und anlegen: Waffen, Schilder oder Zaubersprüche lassen sich mit wenigen Handgriffen zu »Favoriten« machen, zwischen denen wir per Knopfdruck flink wechseln können. In unserem Fall heißen die Favoriten Langbogen beziehungsweise Einhand-Axt, beide in Kombination mit unserer Lieblingszauberei: Feuerball-Magie. Feinde sind grad keine zu entdecken, so jagen wir eben ein paar Füchsen unsere Pfeile hinterher und ziehen ihnen ihre Felle über die Ohren.

In Skyrim kann nach Belieben zwischen First- und Third-Person-Perspektive umgeschaltet werden; da beim Fernkampf das Zielen aus Ego-Sicht leichter fällt, entscheiden wir uns dauerhaft für diesen Blickwinkel. Nur kurz bleiben wir allein in dieser Idylle aus scheuem Getier, bunten Blümchen und munterem Vogelgezwitscher: Eine Jägerin, begleitet von ihrem Hund, begrüßt uns aus der Ferne. Wir halten ein Schwätzchen, wollen aber im Moment nichts von den Waren haben, die sie uns anbietet. Als wir uns wieder auf den Weg machen wollen, entdeckt die naturverbundene Dame ein paar Meter weiter ein Erzvorkommen, zückt kurzerhand ihre Spitzhacke und klopft ein paar Brocken ab. Toll -- wer in Skyrim seine geschäftigen Mitbürger beobachtet, erfährt vieles über die Möglichkeiten, die die Umgebung bietet.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar

#1 | 05. Aug 2011, 21:53
Ich glaube Bioware hat gut daran getan ME3 zu verschieben. Das klingt nämlich unglaublich geil...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#2 | 06. Aug 2011, 10:55
Mit jedem bisschen das ich über Skyrim lese möchte ich es immer mehr haben :) Das wird bestimmt ein fantastisches Spiel.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#3 | 06. Aug 2011, 11:47
Yep, das klingt super. Aber einiges klingt fast zu gut und wahr zu sein, ich bin mal echt gespannt ob das am Ende auch alles tatsächlich so gut sein wird.

Und nein, der Rest der Spielewelt muss sich nicht automatisch "verschieben". Schon gar kein ME3.
Es ist genug "Käufermaterial" für mehr als ein Spiel vorhanden.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
ninboxstation
#4 | 06. Aug 2011, 12:59
OMG, OMG, OMG!!!

(finds auch gut, dass VESV und ME3 nicht zeitgleich rauskommen...)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
SonOfOdin
#5 | 07. Aug 2011, 02:54
Zitat von :
Yep, das klingt super. Aber einiges klingt fast zu gut und wahr zu sein, ich bin mal echt gespannt ob das am Ende auch alles tatsächlich so gut sein wird.

Und nein, der Rest der Spielewelt muss sich nicht automatisch "verschieben". Schon gar kein ME3.
Es ist genug "Käufermaterial" für mehr als ein Spiel vorhanden.


Du willst das ich meinen Job Kündige oder? :D
Es wird schon problematisch Battlefield 3 und Skyrim irgendwie zu managen, wenn dann noch ME3 zeitnah gekommen wäre...:ugly:
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#6 | 08. Aug 2011, 11:36
Klingt schon mal klasse :D
Kanns kaum abwarten ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#7 | 10. Aug 2011, 23:06
Ist das ein Bild von André, rechts oben beim "Fazit-Knopf"? Wie lange ist der nicht mehr bei der GamePro? Ein Jahr? Zwei Jahre? Drei?
Die GamePro-Internetpräsenz verkommt nach und nach zu einem schlechten Witz!!! Ein Relaunch, ein Make-Over ist unbedingt erforderlich!!
Die Seite sieht einfach alt aus! Etwa 8 Jahre alt.
Auch Multiplattform-Titel sollten von einem Konsolen-Redakteur beschrieben werden, Artikel von GameStar lese ich nämlich: in der GameStar!! Oder wenigstens sollte beim Korrekturlesen klar sein, in welcher Publikation die (P)review erscheint. (Battlefield 3: 64 Spieler, anyone?)
Stärkere Gewichtung Richtung Multiplayer wäre (für mich) wünschenswert. Macht in den Artikeln zu SP/MP-Spielen meisst nur einen Bruchteil aus. Wobei die "neuen" Rubriken Multiplayer und Netzwerk ein Schritt in die richtige Richtung sind. (Gibt es nicht auf GamePro.de, halte ich für... nicht gut.)

(Wenn das Bild NICHT André darstellt, dann sehe ICH wohl alt aus.)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#8 | 11. Aug 2011, 13:42
Zitat von sfxxxing3:
Ist das ein Bild von André, rechts oben beim "Fazit-Knopf"? Wie lange ist der nicht mehr bei der GamePro? Ein Jahr? Zwei Jahre? Drei?
Die GamePro-Internetpräsenz verkommt nach und nach zu einem schlechten Witz!!! Ein Relaunch, ein Make-Over ist unbedingt erforderlich!!
Die Seite sieht einfach alt aus! Etwa 8 Jahre alt.
Auch Multiplattform-Titel sollten von einem Konsolen-Redakteur beschrieben werden, Artikel von GameStar lese ich nämlich: in der GameStar!! Oder wenigstens sollte beim Korrekturlesen klar sein, in welcher Publikation die (P)review erscheint. (Battlefield 3: 64 Spieler, anyone?)
Stärkere Gewichtung Richtung Multiplayer wäre (für mich) wünschenswert. Macht in den Artikeln zu SP/MP-Spielen meisst nur einen Bruchteil aus. Wobei die "neuen" Rubriken Multiplayer und Netzwerk ein Schritt in die richtige Richtung sind. (Gibt es nicht auf GamePro.de, halte ich für... nicht gut.)

(Wenn das Bild NICHT André darstellt, dann sehe ICH wohl alt aus.)



Sitzen 2 Hochhäuser im Keller und stricken Kartoffeln. Was ist unlogisch daran?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
ElCoyote
#9 | 13. Aug 2011, 14:33
Detailkritik: Also die Pferde schauen nach wie vor aus wie in Oblivion, einfach nur peinlich im Vergleich zu den Pferden in Red Dead Redemption.

Und an den Redakteur: Bitte nicht als Skeirim aussprechen, dieses verenglischte Aussprechen ist gräßlich. :o
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Retro Edge
#10 | 13. Aug 2011, 19:45
Zitat von ElCoyote:
Detailkritik: Also die Pferde schauen nach wie vor aus wie in Oblivion, einfach nur peinlich im Vergleich zu den Pferden in Red Dead Redemption.

Und an den Redakteur: Bitte nicht als Skeirim aussprechen, dieses verenglischte Aussprechen ist gräßlich. :o


Wie denn sonst?

Ja die Pferde oder im allgemeinen die Menschen könnten ein wenig Ragdoll Physik an ihren Füßen vertragen so das die Schritte von Mensch und Tier auch realistisch sind, das hatte schließlich schon ein Tomb Raider Angle of Darkness auf der PS2!

Ich bin heil froh das der Hauptcharakter in der 3rd Person Ansicht nicht mehr so unglaublich dumm über den Boden rutscht wie in Fallout 3 oder Oblivion. :kotz:

Das machte das 3rd Person spielen für mich unmöglich, es sah einfach zu schlimm aus.
rate (0)  |  rate (0)

AUCH FÜR

The Elder Scrolls 5: Skyrim in der Vorschau Preview für Xbox 360
PREISE ZUM SPIEL
4,99 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 €
AKTUELLE RELEASES
Sword Coast Legends - PS4
Release: 19.07.2016
Neverwinter - PS4
Release: 19.07.2016
Lifeless Planet - PS4
Release: 19.07.2016
Adrift - PS4
Release: 15.07.2016
» Zum Release-Kalender

Details zu The Elder Scrolls 5: Skyrim - PlayStation 3

Cover zu The Elder Scrolls 5: Skyrim - PlayStation 3
Plattformen: PS3 PlayStation 4 Xbox One Xbox 360 PC PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 11. November 2011
Publisher: Bethesda
Entwickler: Bethesda Game Studios
Webseite: http://www.elderscrolls.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Skyrim ab 12,99 € im Preisvergleich  Skyrim ab 12,99 € im Preisvergleich  |  Skyrim ab 4,99 € bei Amazon.de  Skyrim ab 4,99 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA