Battlefield 4 - PlayStation 4

Ego-Shooter  |  Release: 29. November 2013  |  Publisher: Electronic Arts  |  auch für: PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC

Kolumne: Die Ankündigung von Battlefield 4

Null Punkte, bitte!

Dice will mehr »Battlefield-Gefühl« in die Kampagne von Battlefield 4 bringen. »Meinetwegen gerne«, sagt unser Battlefield-Fachmann Fabian Siegismund, »aber wenn die so weitermachen, erreichen sie genau das Gegenteil.«

Von Fabian Siegismund |

Datum: 27.03.2013


Hitman: Absolution mag ein tolles Spiel sein, aber da hat jemand die dümmste Gamedesign-Entscheidung der Welt getroffen: ständige Punktevergabe in einem Spiel, das auf Stimmung setzt. Der Hitman ist gesichtet worden? Zack, Punkte weg! Zu viel Krach gemacht? Zack, Punkte weg! Und am Ende des Levels gibt's gleich noch eine Übersicht, wo man im internationalen Online-Ranking steht. Besser kann man Atmosphäre nicht ermorden. Das muss doch jeder Spielentwickler erkennen, oder nicht?

Offensichtlich nicht, nein. Denn auch in der Kampagne von Battlefield 4 wird's Punkte geben. Und Achievements. Rankings. Challenges. Der ganze Quatsch. Mit Popups live ins eigene Spielerlebnis eingeblendet. »Hey, MasterBlaster1999 hat gerade einen neuen Rekord in diesem Level aufgestellt!« Wie schön für ihn! Ich dachte, ich wäre ein Soldat im verdeckten Einsatz in Aserbaidschan und nicht in einer Jahrmarktschießbude, und nein, ich kann gerade nicht die Headshot-Challenge von BloodyKiller1337 annehmen, ich muss meinem Kameraden das Bein amputieren, damit er nicht in den Flammen des abgestürzten Hubschraubers elendig zugrunde geht.

Die Ankündigung von Battlefield 4 : Amputation in Battlefield 4: Passen dramatische Szenen wie diese mit Highscore-Popups zusammen? Nein. Amputation in Battlefield 4: Passen dramatische Szenen wie diese mit Highscore-Popups zusammen? Nein.

Warum kommt man als Entwickler auf die bescheuerte Idee, in ein Spiel, das mit Atmosphäre überzeugen will, Achievements einzublenden? Weil die Kampagne von Battlefield 3 nicht das typische Battlefield-Gefühl vermittelt habe, erklärt Dice. Das mag ja stimmen, lag aber nicht daran, dass man da keine Punkte bekommen hätte.

Das Battlefield-Gefühl ist eines, das dicht mit dem Multiplayer-Erlebnis verknüpft ist. »Battlefield Moments« hat Dice diese absurden, witzigen Situationen getauft, die nur entstehen können, wenn menschliche Spieler mit verrückten Ideen, Experimentierfreude und jeder Menge Waffen und Fahrzeugen aufeinandertreffen. Solange Dice also keine solche KI programmieren kann (und das kann sicherlich so schnell niemand), wird es das Battlefield-Gefühl schwerlich in einer Kampagne geben.

Davon mal abgesehen haben Suicide-Buggys, MAV-Aufzüge oder Wing Walkers ohnehin nichts im ernsten Szenario eines Battlefield 4 zu suchen. Das erste Bad Company, das ja leider nie für PC erschien, vermittelte in seiner Kampagne noch am besten das Battlefield-Feeling, denn dessen Helden nahmen sich selbst nicht allzu ernst. Einen Special-Forces-Einsatz, der mit Punkten belohnt und mit Challenges garniert wird, den kann hingegen ich nicht ernst nehmen.

Ich habe Hitman: Absolution letztlich nicht weitergespielt. Das mit den Rankings ging mir zu sehr auf die Nerven. Nicht die besten Startbedingungen für die Kampagne von Battlefield 4 also. Aber vielleicht hat Dice ja dann doch noch ein bisschen Verstand und lässt mich den Quatsch einfach abschalten.

Diesen Artikel:   Kommentieren (14) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
SPRIGGAN
#1 | 27. Mrz 2013, 18:59
Ist das ganze nicht rein subjektiv? Es gibt genügend Menschen die auf Herausforderungen stehen und darauf sich mit anderen zu messen. Abgesehen davon holt sich doch eh kaum einer ein Battlefield wegen der fantastischen Singleplayererfahrung.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
LZPSN
#2 | 27. Mrz 2013, 19:30
Also das würde ich so nicht behaupten. Wenn man die Herausforderung in dem Sinne möchte, dann sollte man sie sich eben auch im Mehrspieler holen. Ein Einzelspieler sollte auch Herausforderungen bieten, aber eben auch eine dichte Atmosphäre! Sonst bringt die Inszinierung nichts und man kann auch einfach Moorhuhn spielen. Wenn man unbedingt so ein Punkte-System einbauen will, dann soll DICE es doch wie in BATTLEFIELD 2: Modern Combat machen. Da gab's sowas auch schon, wurde aber nicht in Pop-Ups eingeblendet. Man kann das doch lieber ins Hauptmenü in eine Statistik für die einzelnen Level packen oder so. Und falls man es doch so haben möchte, wie in diesem Gameplay Video, dann soll man immerhin noch, wie Herr Siegismund schon sagte, die Option haben können es abzustellen. Denn letztendlich wird bei einer derartigen Kampagne immer Atmosphäre erwartet und die geht so eben immer kaputt. Damit erfüllt DICE nicht den Zweck des Ganzen. Wie gesagt, für sowas ist ja eben der Mehrspieler da. Und naja, hier haben wir auch das Problem: Ich wette man wird die Pop-Ups zumindest auf dem PC nicht deaktivieren können. Wenn man sich Battlefield eh nicht wegen dem Einzelspieler kauft, wird man den auch kaum spielen. Alle anderen, die ihn spielen wollen, haben dann die A***karte gezogen. Ich als Konsolenspieler habe da wohl den Vorteil. Einfach beim PSN abmelden und die Pop-Ups lassen mich in Ruhe. Aber Battlefield 4 wird auf dem PC wohl einen Online-Zwang mitbringen...

Ich werde mir BATTLEFIELD 4 auch nicht wegen dem Einzelspieler kaufen. Jedoch möchte ich ihn trotzdem spielen, weil ich eher ein Kampagnen-Spieler bin. Und wie jeder, der den Einzelspieler spielen will, will ich mich dann auch in das Spiel verlieren, was so nicht möglich ist. Zudem bringt die tolle Grafik, die tollen Animationen und all' das "Diese Kampagne ist ja ach so realistisch"-Geschrei auch nichts mehr, denn allein durch diese Pop-Ups bekommt jeder den Beigeschmack eines sehr unrealistischen Spiels.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
XxShadowxX
#3 | 27. Mrz 2013, 19:47
Ich finde diese Punktevergeberei in Spielen auch dumm. Sie könnten es wenigstens Optional bringen. Es ist tatsächlich in MANCHEN Spielen echt ein Atmo-Killer!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Yasha124
#4 | 27. Mrz 2013, 20:56
Ich stimme diesem Artikel zu jedoch ist das größere Problem die Überinzienierung innerhalb der Kampagne.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar
Aqui85
#5 | 27. Mrz 2013, 21:39
Auf den Punkt meine Meinung. Langsam ist mal wieder gut mit Community und Social-Anbindungen. Und wenn das Ganze unbedingt sein muss, dann doch bitte optional. Wenn ein Spiel schon eine Multiplayer-Komponente hat und dazu auch noch eine so hervorragende wie Battlefield, dann brauche ich in der Kampagne keine kompetitiven Features.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
IgsUepsilonTset
#6 | 27. Mrz 2013, 22:16
SPRIGGAN, du bist schon ein bisschen ein Depp oder?
Das ist eine Kolumne, steht auch drüber. Und diese sind immer subjektiv geschrieben.


Mir ist wichtig das man diesen nutzlosen Schwanzvergleich auch ausschalten kann. Und ich stimne Yasha124 zu, diese knall bum inszenierung hängt einem mitlerweile zum Hals raus.
Im Gameplay Trailer fand ich den Start das Ende und die Taubenszene gut, sowie der kurz darauf folgende Abschnitt.
rate (1)  |  rate (4)
Avatar
Threezay89
#7 | 28. Mrz 2013, 09:15
Der Fabian ist so ein Battlefield-Nerd, das ist unglaublich. Der kann nix anderes als über Battlefield zu berichten. Wer kennt das Video mit seinem "bösen Ich", das alle Neuerungen in Battlefield 3 schlechtredet? Das war so mega-peinlich ...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Talvoniel
#8 | 28. Mrz 2013, 10:38
BF und Kampagne? Dieser "Experte" soll wieder kommen wenn er BF mal richtig gespielt hat. BF hatte noch nie eine eine Kampagne (geschweige den eine gute).
BF ist und bleibt ein reines Multiplayer Spiel. Ich kenn keinen BF Fan der die Kampagne in BF3 durchgespielt hat

Selbst die von BF3 ist 08/15 damit man eben sagen kann: Es ist eine drin

Wenn aber DICE jetzt "Ranks" reinbaut. Also eine art "Challenges" wie in CoD hab ich absolut nichts dagegen weil man das so nebenbei macht und als kleine nebenbeschäftigung gedacht ist.
Das klingt bei weitem interessanter als die billige COD Kopie die DICE mit BF3 rausgebracht hat.

Ich wette das die leute dadurch bei weitem mehr den SP ausprobieren als bei einer normalen Kampagne weil man so einen anreiz findet ein level immer und immer wieder zu spielen (weil man eben seinen Rekord schaffen will oder den von einem seiner Kumpels). So gehört sich das für ein MP-Spiel aus dem Jahre 2013
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Echelon
#9 | 28. Mrz 2013, 12:26
Zitat von SPRIGGAN:
Ist das ganze nicht rein subjektiv?


Deswegen nennt man sowas auch Kolumne.

@Videobeitrag
Die gezeigten Szenen sind wohl offensichtlich am PC und nicht mit nem Controller gespielt worden. Zumindest hab ich noch keinen Konsolen-Controller gesehen, der eine R-Taste hat, um nachladen zu können.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Merlindanny
#10 | 28. Mrz 2013, 14:12
Kann mir iwer von euch sagen, was er am Ende des Videos mit 13:37 meint? Verstecktes Datum? 3.07.2013 oder so? ;)
rate (0)  |  rate (2)

Destiny (Vanguard Edition) PS4
54,89 €
zzgl. 3,90 € Versand
bei gamingoase.de
FIFA 15 - PS4
58,50 €
zzgl. 3,90 € Versand
bei gamingoase.de
ANGEBOTE
PROMOTION

AUCH FÜR

Kolumne: Die Ankündigung von Battlefield 4 Artikel für PlayStation 3 Artikel für Xbox 360
AKTUELLE RELEASES
» Zum Release-Kalender

Details zu Battlefield 4 - PlayStation 4

Plattformen: PS4 PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 29. November 2013
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://www.battlefield.com/bat...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Battlefield 4 für PlayStation 4 im Preisvergleich: 36 Angebote ab 15,00 €  Battlefield 4 für PlayStation 4 im Preisvergleich: 36 Angebote ab 15,00 €
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA