Doom - PlayStation 4
Ego-Shooter  |  Release: 13. Mai 2016  |  Publisher: Bethesda  |  auch für: Xbox One PC

Doom - Pete Hines ist überrascht, wie gut der Singleplayer ankam

Für den PR- und Marketing-Chef von Bethesda, Pete Hines, war die auf Old School getrimmte Kampagne des neuen Doom ein Risiko, das sich vollends gelohnt hat.

Von Christopher Krizsak |

Datum: 23.09.2016; 16:05 Uhr


Doom : Dooms Singleplayer-Erfolg war eine Überraschung für Bethesda Dooms Singleplayer-Erfolg war eine Überraschung für Bethesda

Pete Hines, der PR- und Marketing-Chef von Bethesda, ist positiv davon überrascht, wie gut der Singleplayer-Modus des neuen Doom bei den Spielern ankam. In einem Interview mit MCV sagte Hines:

Wenn du bei Bethesda bist und den Singleplayer spielst, könntest du meinen, dass es wirklich Spaß macht und anders ist. Aber du weißt nicht, ob du vielleicht zu verblendet bist. Macht es wirklich Spaß? Oder werden die Leute es spielen und nicht mögen, weil es keinen Protagonisten mit Sprachausgabe gibt, oder aufgrund der Tatsache, dass es keine wirkliche Story gibt? Und werden sie sagen: "id Software steckt immer noch in den 1990ern fest. Immer die alte Leier. 6 von 10 Punkten." Du weißt nie, welches von den beiden Szenarien dich am Ende erwartet.

Einen Monat nach dem Release von Doom veröffentlichte Bethesda eine zeitlich begrenzte Demo, davor wurde lediglich der Multiplayer-Modus im Rahmen eines Beta-Tests der Öffentlichkeit präsentiert. Zu dieser Strategie sagte Hines:

Wir haben die Singleplayer-Demo nach dem Launch gemacht. Wir hatten bereits den Multiplayer gezeigt, aber vom Einzelspieler hatten wir bis dahin noch nicht viel gezeigt. Den Leuten die Möglichkeit zu bieten, das Teil vorher auszuprobieren, erwies sich als gute Idee.

Die Multiplayer-Komponente von Doom wurde vor Kurzem um einen zweiten DLC erweitert. Den Trailer hierzu findet ihr am Ende dieser Mitteilung. Außerdem soll der Singleplayer von Doom bald noch eine kostenlose Erweiterung spendiert bekommen, die die Kampagne um einen Arcade-Modus ergänzt.

Wie hat euch der Einzelspieler-Modus von Doom gefallen?

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Gedaermhammer
#1 | 23. Sep 2016, 17:53
Ich hab mir Doom nur wegen den Singleplayer gekauft, der alten Zeiten willen. und ich wurde nicht enttaeuscht. Mir gefiel die Kampagne. Auch wenn es keine gute Story bot.
rate (14)  |  rate (0)
Avatar
Falke81
#2 | 23. Sep 2016, 18:24
Die Singleplayer Kampagne ist wirklich am besten. Multiplayer passt einfach nicht zu Doom.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar
ReKa
#3 | 23. Sep 2016, 18:29
Geht mir genauso. Der Singelplayermodus ist eine Wucht. Aber der Multiplayer interessiert mich bei diesem Spiel überhaupt nicht.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar
Misanthropy
#4 | 23. Sep 2016, 19:02
Wann begreifen Spieledevs endlich, dass man nicht versuchen sollte Spieler gegen ihren Willen zu sozialisieren, sprich MP in SP-Spiele einzubauen? Umgekehrt natürlich genauso: was soll Battlefield immer mit einem SP, der nur aufgesetzt wirkt und wie ein Riesentutorial fungiert?

Man sollte sich bewusst machen, was die Stärken eines Spiels sind und das ausbauen.
rate (8)  |  rate (4)
Avatar
UP Johnny
#5 | 23. Sep 2016, 19:26
Hatte mir das Spiel zum Release gekauft und fand es qualitativ auch sehr gut, hätte aber nie damit gerechnet, dass es sich so schnell zu einem "modernen Klassiker" entwickelt. Die Resonanz war ja wirklich überall sehr positiv.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Cryptops07
#6 | 24. Sep 2016, 00:37
Geniales Game! Der SP war kurzweilig und fetzig! Unbestritten jetzt schon ein moderner Klassiker.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar
WingTangClan
#7 | 24. Sep 2016, 09:52
Ist das dein Ernst,das mit nur SP oder nur MP ? Ich kaufe mir ein Spiel zu aller erst mal nur wegen dem Singelplayer und da ist der MP nur ein Nettes Beiwerk [Egal ob da Battelfield,CoD,Helo, Unchardet drauf steht] So war das zum Beginn von meiner Zocker Karrerie auch von den Entwicklern gedacht.Ich habe mir in letzter Zeit 2 bis 3 Reine MP gekauft und habe ganz schnell gemerkt,das solche Arten von Spiele nichts für mich sind [ Auch wen auf dem Sinn und Story freien Spiel Overwatch steht,das Spiel Schreit Förmlich nach einem SP] Das ganze "Nur" MP beruht nur auf eins,da ein SP ein Haufen an Zeit,Geld,Mitarbeiter und Kosten Verursacht.Da ist man als Puplisher doch besser und vor allem Gewinn Orientierter mit einem Reinen Multiplayer dran.Ich für mich fasse Reine MP Spiele nicht mehr an und geschweige,das ich sie kaufe.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar
HardcoreHarry
#8 | 24. Sep 2016, 13:13
Jetzt noch ein 1:1 Remake von Doom & Doom 2 mit der aktuellen Engine, Feinde wie die Arachnotrons und den Arch Vile dazu und ab geht's! Man muss nicht lange auf YouTube suchen um festzustellen, dass die Community für sowas vorhanden ist.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Giganoid
#9 | 24. Sep 2016, 20:23
Doom 2 war eines der 1. MP shooter überhaupt, wo man auch erstmals von skill gegen internetgegner sprach, bevor quake und cs kamen.
Viele doom2 gamer gingen später zu quake3, UT oder cs, wo auch einige progamer wurden. Warum also nicht den MP bei so einem game favorisieren?

Nur soviel zu "war schon immer ein sp titel".
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Hardboiled
#10 | 25. Sep 2016, 09:56
der singelplayer war top. multiplayer nur kurz ausprobiert und für murks empfunden.

warum hier leute von einem modernen klassiker sprechen kann ich aber beim besten willen nicht nach vollziehen. sehr gutes spiel, aber nach 4 monaten kann ich mich an keinen einzigen "boah wie geil"moment erinnern...
rate (2)  |  rate (0)

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
22,90 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
8,90 €
NEWS-TICKER
Montag, 26.09.2016
14:05
13:25
13:15
13:10
11:10
11:08
10:35
10:30
10:07
09:07
Sonntag, 25.09.2016
13:30
12:14
12:00
11:30
11:05
10:30
10:00
Samstag, 24.09.2016
13:45
13:15
12:53
»  Alle News

Details zu Doom - PlayStation 4

Cover zu Doom - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 13. Mai 2016
Publisher: Bethesda
Entwickler: id Software
Webseite: http://www.doom.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Doom ab 14,23 € im Preisvergleich  Doom ab 14,23 € im Preisvergleich  |  Doom ab 22,90 € bei Amazon.de  Doom ab 22,90 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA