Hitman - PlayStation 4
Action  |  Release: 11. März 2016  |  Publisher: Square Enix  |  auch für: Xbox One PC

Hitman (PS4)
PC gegen PS4 und Xbox One im Grafik-Vergleich

Länge: 4:42 | 17.03.2016 | Zuschauer: 4.744 | Quelle | Kanäle: Candyland, PlayStation, Xbox


Wir vergleichen die Grafik von Hitman auf PC, PS4 und Xbox One – der PC ist auf maximale Grafikdetails gestellt. Eine Übersicht über sämtliche Grafik-Einstellungen gibt es am Ende des Videos. Im Video haben wir einen One GameStar-PC Ultra benutzt.

» Grafik-Vergleiche, Mods, Specials und viel mehr gibt es auf Candyland.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Gregor van Stroyny
#1 | 17. Mär 2016, 17:53
Bin ich blind? ...oder sind die Unterschiede wirklich nur minimal und kaum wahrnehmbar?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Gargamosch
#2 | 18. Mär 2016, 00:10
Zitat von Gregor van Stroyny:
Bin ich blind? ...oder sind die Unterschiede wirklich nur minimal und kaum wahrnehmbar?


Geht mir auch so :D In der Ferne sieht ma es etwas dass die Sichtweite am PC marginal höher ist aber man muss sehr genau hinsehen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
ninja85
#3 | 18. Mär 2016, 01:52
Der marginale Unterschied liegt nur an der Videoqualität in meinen Augen, denn die Treppchenbildung wird durch die mindere Pixelrate des Streams kaschiert bzw die Qualität der PC-Version wird, in Zeiten von 4K u. HBAO+, nicht im besten Licht dargestellt, ohne Unterstellungen machen zu wollen^^(Ich weiss nicht, was es bei AMD für Features bzgl der Grafikaufwertung gibt; AA außen vor).


Selbst mit 2 zugekniffenen Augen liegt die Grafikleistung, und selbst mit aktualisierten Specs (HD7850 zu HD7870), der Ps4 bei vllt 40% einer 980Ti/Fury, geschweige dem, was mit Polaris u Pascal kommt.
Auf der anderen Seite darf man den Jaguar nicht unterschätzen, 7/8 Kerne, welche auf Vulcan optimal über den DDR5 mit der GPU kommunizieren(werden). Die unterstützte Speicherbandbreite bis 176GB/s finde ich ebenso beachtlich, auch in Bezug auf neuere Anwendungen. "The unified memory architecture allows the CPU and GPU to access a consolidated memory, removing the need for separate, dedicated memory pools"
Zudem könnte man rein theoretisch mit einem Bios(?)Update o ä softwareseitigen Zugriff(?) den Kerntakt der CPU erhöhen und so nochmal ein merkliches Leistungsplus zu generieren. Bei am Ende 8 Kernen mit zB 3,2GHz anstatt 2,75GHz oder sogar mehr, evtl Aufrüstkits, über die ja auch disskutiert wurde(Bin mir über Temps der CPU nicht im klaren gerade), könnte da zumindest potential nach oben liegen. Das einzige, was dieser Plattform im Wege steht, sind schlicht die Shadereinheiten der GPU(1,84TFlops).


Cores Jaguar x86: 8x1.6 GHz, 2,75GHz max
(6 aktiv, 7.Kern für Entwickler freigeschaltet, 8. deaktiviert)
L2 cache 2x2MB (je Quadcore 2MB)
Memory : 8 GB GDDR5
HD7870 1152 Cores
Frequency GPU 800 MHz (da geht noch einiges, der chip packt die 1000MHz)
Pixel fillrate 25.6
Texture fillrate (GT/s) 57.6
Bus width 256bit
Bandwidth (GB/s) 176
GFlops 1843,2


Nun wird sich zeigen, was die neuen API's, vor allem in Bezug auf kommende VR Projekte usw zu leisten vermögen bzw was die Entwckler aus dem Ärmel schütteln;)
rate (0)  |  rate (0)
1

Details zu Hitman - PlayStation 4

Cover zu Hitman - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 11. März 2016
Publisher: Square Enix
Entwickler: IO Interactive
Webseite: http://www.hitman.com
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Hitman ab 7,24 € im Preisvergleich  Hitman ab 7,24 € im Preisvergleich  |  Hitman ab 3,98 € bei Amazon.de  Hitman ab 3,98 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA