Kingdom Come: Deliverance - PlayStation 4
Action-Adventure  |  Release: 2017  |  Publisher: -  |  auch für: Xbox One PC

Kingdom Come: Deliverance (PS4)
Beta-Preview: Das Open-World-Rollenspiel zeigt sein Potenzial

Länge: 9:02 | 01.03.2016 | Zuschauer: 100.978 | Quelle | Kanäle: Previews, PlayStation, Xbox


Am 3. März 2016 startet die Beta des Open-World-Rollenspiels Kingdom Come: Deliverance. Wir konnten sie bereits vorab ausführlich ausprobieren und erklären, was in der Beta steckt und welche Sorte Rollenspiel uns da am Ende erwartet. Denn weil sich die Entwickler von Kingdom Come dem Realismus verschrieben haben, lässt es sich mit Genrekollegen wie Skyrim nur schwer vergleichen. Im Video zeigen wir, wie sich das im Gameplay wiederspiegelt.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar
NecrOseeD
#1 | 01. Mär 2016, 01:10
was mich interessieren würde, kann man "stinker" auch auf gut glück finden?
also wenn ich weiß wo die höhle ist, ohne da jemals jmd nach gefragt zu haben, ist der der dann auch da?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
JSE
#2 | 01. Mär 2016, 01:18
Sehr schönes Video!

Kingdom Come: Deliverance ist die Rollenspielhoffnung für 2016 und 2017! Hoffentlich wird es was, hoffentlich macht man es letzten Endes doch nicht zu sperrig und unzugänglich, sondern schafft es, den geplanten Realismus mit guter und flüssiger Spielbarkeit zu vereinen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
zappenduster
#3 | 01. Mär 2016, 03:32
Zitat von JSE:
Kingdom Come: Deliverance ist die Rollenspielhoffnung für 2016 und 2017!

Im Ernst? Durch den Wegfall von richtigen Klassen und Magie aufgrund des hohen "Realismus-Anspruchs" und die Reduzierung auf ein sehr simples Questdesign nehme ich Deliverance nicht mal als richtiges RPG wahr.

Es wird ein hübscher Wandersimulator, aber im RPG-Genre gibt es mit Torment: Tides of Numenera, Divinity: Original Sin 2, Mass Effect: Andromeda, Cyberpunk 2077, Final Fantasy XV, Deus Ex: Mankind Divided, ELEX, und nicht zuletzt dem zweiten Witcher 3 AddOn für 2016 und 2017 gaaanz andere Kaliber. ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Argimania
#4 | 01. Mär 2016, 03:41
sehr hölzener kampfanimationen, hoffe das wird besser, rest sieht super aus
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#5 | 01. Mär 2016, 05:31
schon aufgrund der ganzen arbeit, und dem mut keine elfen, zwerge, magier usw einzubauen werde ich das kaufen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Hitman
#6 | 01. Mär 2016, 05:46
Zitat von zappenduster:
Im Ernst? Durch den Wegfall von richtigen Klassen und Magie aufgrund des hohen "Realismus-Anspruchs" und die Reduzierung auf ein sehr simples Questdesign nehme ich Deliverance nicht mal als richtiges RPG wahr.


Genau so was is doch mal erfrischend anders ...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Nobody606
#7 | 01. Mär 2016, 06:38
Zitat von zappenduster:
Im Ernst? Durch den Wegfall von richtigen Klassen und Magie aufgrund des hohen "Realismus-Anspruchs" und die Reduzierung auf ein sehr simples Questdesign nehme ich Deliverance nicht mal als richtiges RPG wahr.

Es wird ein hübscher Wandersimulator, aber im RPG-Genre gibt es mit Torment: Tides of Numenera, Divinity: Original Sin 2, Mass Effect: Andromeda, Cyberpunk 2077, Final Fantasy XV, Deus Ex: Mankind Divided, ELEX, und nicht zuletzt dem zweiten Witcher 3 AddOn für 2016 und 2017 gaaanz andere Kaliber. ;)


Bei dir scheint es wirklich zappenduster zu sein. Wandersimulator? Knipp's doch bitte mal das Licht an.

Auch in KC: D wird es Klassen geben, nur halt keine Skill-Trees dafür. Die Klasse definiert sich hier nämlich über die Ausrüstung (Bewaffnung und Rüstung), wie es damals eben gewesen ist. Leichte Infanterie, die schnell und wendig ist, dafür wenig aushält (Stoff- und Lederrüstung + Einhandwaffe (und Schild)), Schwere Infanterie (unterteilt in Ritter und "normal": Einhandwaffe + Schild oder Zweihandwaffe + Kettenhemd oder Plattenrüstung). Ansonsten kannst du auch als Reiter spielen (auch hier Leicht oder Schwer). De facto gibt es auch noch Mittel, aber die ist ja ein Mix aus beiden Gruppen.

Von den Fernkampfklassen zu schweigen (Bogen/Armbrust) und das diese auch zu Pferd eingesetzt werden können.

Das ist mehr Vielfalt an Klassen, als Witcher 3 an effektiven Möglichkeiten hat.

Und simples Questdesign? Alleine schon die erste Alpha-Quest hatte mehrere Möglichkeiten, Lösungswege und Ausgänge, als viele andere aus den genannten Spielen. Dazu wird das auch später den Charakter prägen (ob man z.B. Bestechung annimmt o.ä.).

Bevor man also irgendeinen sinnfreien Kommentar ablässt, weil man das Spiel und das Grundkonzept nicht kennt, sollte man es doch lieber lassen, als dann mit runtergelassenen Hosen dazustehen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
KlausigerKlaus
#8 | 01. Mär 2016, 07:06
Meine Vorfreude auf KC: D ist weiter gestiegen.

Die im Video gezeigten Dialogstrecken würden mich auch defintiv nicht abschrecken, da ich auch Adventures oder eben Dialoglastigere RPGs wie Planescape: Torment mag.

Einzig die Frage, ob es inhaltlich fesseln kann, bzw. abseits der Hauptquests Erlebnisse bietet, besteht weiter. Denn so schön die Landschaften wirkten, vieles erschien im Video arg leer, was Bewohner oder Tiere betrifft. Aber der Eindruck kann im Video evtl. auch täuschen, bzw. ist es ja eben auch erst eine Beta.

Habe durch meine Kickstarterunterstützung zwar die Möglichkeit, diese dann auch anzutesten, aber so wirklich zum Bugtester bin ich nicht geeignet.
Vielleicht einmal das eigenwillige Kampfsystem ausprobieren, ok. Aber die Quest ansich erlebe ich dann lieber im fertigen Spiel:)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
justw8
#9 | 01. Mär 2016, 09:06
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
quecksilber457
#10 | 01. Mär 2016, 09:55
Also ich bin schwer beeindruckt vom Spiel. Alleine diese unglaublich schöne und detail-verliebte Grafik. Die haut mich immer wieder um. Und das der Ansatz mal nicht Fantasy ist, tut dem ganzen für mich keinen Abbruch. Im Gegenteil. Ich bin zwar absoluter Magie Fan, aber es darf auch mal was anderes sein.
rate (0)  |  rate (0)
1 2 3 ... 5 weiter »

AKTUELLE VIDEOS: PS4

» Alle Videos

TOP-VIDEOS: PS4

» Alle Videos

Details zu Kingdom Come: Deliverance - PlayStation 4

Cover zu Kingdom Come: Deliverance - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 2017
Publisher: -
Entwickler: Warhorse Studios
Webseite: http://kingdomcomerpg.com/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA