Overwatch - PlayStation 4
Multiplayer-Shooter  |  Release: 24. Mai 2016  |  Publisher: Activision Blizzard  |  auch für: Xbox One PC

News: Epic Games ruft zum Kampf gegen Microsoft auf (PS4)
Release- und Open-Beta-Termin für Overwatch geleakt

Länge: 3:38 | 07.03.2016 | Zuschauer: 15.028 | Quelle | Kanäle: News, PlayStation, Xbox


Themen am 7. März 2016: Alan Wake‘s Return ist kein Spiel; Release- und Open-Beta-Termin von Overwatch geleakt & Epic-Chef fordert Spielebranche zum Kampf gegen Microsoft auf. Täglich von Montag bis Freitag immer mittags berichtet Michael Obermeier in unserer News-Show über die wichtigsten Spiele-Themen des Tages.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Michael Obermeier
#1 | 07. Mär 2016, 13:29
Korrektur: Ich sage der Gears-of-War-Ultimate-Edition-Entwickler heißt The Collective, meine aber eigentlich The Coalition (vormals Black Tusk). Sorry.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Aojo
#2 | 07. Mär 2016, 14:29
jaaa, Kampf gegen Microsoft ist super :D
Dann hoffentlich bessere Unterstützung für Linux-Spiele und mehr Linux-Spiele :P
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Araghuhn
#3 | 07. Mär 2016, 15:25
Natürlich antwortet Mircosoft genauso, wie sie es getan haben. Eine absolut vorhersehbare Standardantwort aus der Public Relations-Abteilung, politisch und nix-sagend.

Und auch erstmal schwer angreifbar...

Offensichtlich ist, dass Microsoft mit seiner Windows 10-Politik offensiv um mehr Marktmacht im Spielegeschäft kämpft.

Die Aktionen mit eigenem Store, der sich offensichtlich mit dem momentanen Marktriesen Steam anlegt, eigener Kopierschutzfunktion, Windows-Xbox-Connection... das ist doch nicht schwer zwischen den Zeilen zu lesen.

Nun kann man solch eine Marktmacht nun in die eine oder andere Richtung nutzen...

Aber im Ernst: Wer glaubt denn nun, dass Microsoft nur das Wohl und den Service für seine Kunden im Sinne hat...?

Ich glaube eher, die Stellung als "Quasi-Monopol" im Bereich PC-Betriebssystem über zig Jahre hat denen einfach zu gut gefallen, man kann mit nix anderem mehr leben...

Und da man den Marktumbruch gestützt vor allem durch das "neue IOS", Android und eben Steam zwischenzeitlich wegen Selbstüberschätzung verpennt hat, versucht man nun eben mit dem Holzhammer alles wieder umzukehren...

Vielleicht habe ich ja auch nur die ein oder andere gute Story um Verschwörungstheorien zuviel intus... ;)

Aber das sich ein Boss eines Microsoft-LIEFERANTEN und Mitverdieners nun erhebt, was ja nicht ganz ohne Risiko für das eigene Geschäft geht, heißt schon was...
Der muss ja ordentlich Bauchschmerzen gehabt haben, um den Mumm so aufzubauen...

Da fühle ich mich leider doch ein ganzes Stück weit bestätigt...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Sterngeborener
#4 | 07. Mär 2016, 17:49
Epic mal wieder im Panik-Mode. Lächerlich.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
regenbogen1
#5 | 07. Mär 2016, 21:15
Ich bleibe bei Steam, hoffentlich kommt kein neues Spielemonopol für MS.

Ps.: Kann ich mich mit diesem Beitrag für den Userpost der Woche bewerbe?
rate (0)  |  rate (0)
1

Details zu Overwatch - PlayStation 4

Cover zu Overwatch - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 24. Mai 2016
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.battle.net/overwatch...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Overwatch ab 45,99 € im Preisvergleich  Overwatch ab 45,99 € im Preisvergleich  |  Overwatch ab 10,00 € bei Amazon.de  Overwatch ab 10,00 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA