DOOM - PS4 gegen Switch im Grafikvergleich und Frame-Rate-Test

Freitag, 10. November 2017 um 17:01

Das grandiose DOOM von 2016 hat es auf die Nintendo Switch geschafft. Aber wie gut läuft es darauf und welche Kompromisse mussten die Entwickler eingehen? Wir zeigen es und vergleichen sowohl die Perofmance als auch die Grafik von DOOM auf PS4 und Switch. 

DOOM für die Switch im Test: Höllisch unterwegs?

DOOM skaliert die Auflösung dynamisch, sowohl auf der Switch. als auch auf der PS4. Je nach Anspruch der aktuellen Szene wird die Auflösung etwas heruntergesetzt, um die Bildrate stabil zu halten. Auf der PS4 ist das Zeil 1080p mit 60 fps, was fast immer erreicht wird. Nur selten verringert das Spiel hier die Auflösung. 

Auf der Switch zielt DOOM auf eine native Auflösung von 720p bei 30 Bildern pro Sekunde ab, allerdings fällt die Auflösung häufig unter 720p. Dafür bleibt die Bildrate sehr stabil bei 30 fps. Das zeigt auch, dass die Switch an und fürsich recht gut mit der id Tech 6 Engine von DOOM zurecht kommt.

Leider waren Bildrate und Auflösung nicht der einzige Kompromiss: die Texturen sind deutlich niedriger aufgelöst, als auf PS4 oder Xbox One. Zudem fehlen ein paar Effekt, wie Screen Space Reflections, dazu wurde die Schattenqualität deutlich reduziert – insgesamt aber verschmerzbar, da man sich bei einem so schnellen Shooter wie DOOM kaum mit Details aufhält.

Hier geht es zu Candyland auf YouTubeFacebook und Twitter.

Candyland
372 Videos
2.440.376 Views

Doom

Genre: Action

Release: 10.11.2017


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.