Need for Speed Payback - PC gegen PS4 Pro und Xbox One X im Grafikvergleich

Freitag, 01. Dezember 2017 um 08:49

Im Grafikvergleich zeigt sich, dass Need for Speed Payback sichtbar von der höheren Leistung der Xbox One X profitiert. Im Video klären wir, wie nah die Xbox One X dabei an die PC-version kommt und ob die PS4 Pro mithalten kann.

Das Video gibt es in 4K UHD bei Candyland auf YouTube.

Die PC-Version läuft mit maximalen Grafikdetails bei einer nativen Auflösung von 2160p. Auch die Xbox One X läuft im 4K-Modus, gibt aber kein natives 4K-Bild aus, ebensowenig die PS4 Pro. Zudem läuft Need for Speed Payback nur mit 30 Bildern pro Sekunde auf beiden Konsolen und bietet keine Option, diese auf 60 fps zu erhöhen. 

Im direkten Vergleich fallen zwei Dinge besonders auf: während Ambient Occlusion auf der PS4 Pro nicht vorhanden zu sein scheint, wird auf der Xbox One X SSAO angewendet. Auf dem PC kommt volles AAO zum Einsatz, dass sich deutlich abhebt. Zudem sind die Schatten auf der Xbox One X höher aufgelöst, als auf der PS4 Pro.

Need for Speed Payback im Test: Auf halber Strecke falsch abgebogen

Unser Testsystem:

Intel Core i7 6700K 
16 GB DDR4 RAM 2133 MHz
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti
250 GB Samsung 850 Evo SSD
2 TB Seagate Desktop
Windows 10 Creators Update 

Hier geht es zu Candyland auf YouTubeFacebook und Twitter.

Candyland
378 Videos
2.501.416 Views


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.