Retro City Rampage - Xbox Live Arcade
Action  |  Release: 02. Januar 2013  |  Publisher: -  |  auch für: PlayStation Network PS Vita WiiWare Nintendo 3DS PC

Retro City Rampage (XBLA)
Test-Video zum 8-Bit-GTA

Länge: 6:32 | 14.12.2012 | Zuschauer: 44.734 | Quelle | Kanäle: Tests, PlayStation, Xbox, Nintendo


Im Test-Video zu Retro City Rampage gehen wir auf die Stärken und Schwächen des Retro-GTAs ein und zeigen jede Menge kommentierte Spielszenen.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Gunni
#1 | 14. Dez 2012, 15:17
Am besten vor einem Review nochmal bei der Generation nachhören die wirklich noch das 8Bit Zeitalter erlebt haben, das Supernintendo hat damit jedenfall nichts zu tun. :ugly:

Ansonsten halte ich das Spiel zwar für ganz nett gemeint, wüßte aber nicht warum ich dafür Geld ausgeben sollte, zumal GTA I+II schon länger kostenfrei bei Rockstar erhältlich ist.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
badtaste21
#2 | 15. Dez 2012, 05:44
Zitat von Gunni:

Ansonsten halte ich das Spiel zwar für ganz nett gemeint, wüßte aber nicht warum ich dafür Geld ausgeben sollte, zumal GTA I+II schon länger kostenfrei bei Rockstar erhältlich ist.


Ganz meine Meinung.

Nostalgiegedanke hin oder her. Zu Zeiten solcher Spiele hätte ich mir heutige Grafik nie träumen lassen (dabei sind wir noch nicht mal so weit wie wir sein könnten). Daher kann ich diese Art von retro nicht mehr unbedingt toll finden. Das Spiel selbst mag gut sein, will ich gar nicht schlecht machen, aber das reicht mir persönlich nicht. Ansehnliche Grafik gehört schon dazu.

Und da bin ich gar nicht so anspruchsvoll, solange ich die Pixel nicht einzeln zählen kann ist das schon ok.

Retro heißt für mich mittlerweile eher, das man wieder an die Detailarbeit und das Herzblut alter Spiele anknüpft.

Warum nicht mal wieder eine Art NFS: Porsche, ein Hidden and Dangerous, Midtown Madness, zahlreiche Strategiespiele (bspw. Cossacks, gerne wieder in 2D, mit schicken Texturen), Age of Empires... Kenner wissen was ich meine. ;)

Es ist so schade das viele dieser Spiele in Vergessenheit geraten, viel schlimmer finde ich noch das der Geist dieser Spiele und das was sie ausgemacht hat verloren geht.

Naja, ich schweife ab...

----------

edit: Zum Super Nintendo sei noch gesagt das der schon ziemlich weit war. Gut, der "Controller" war es noch nicht, aber er hatte trotzdem alles was man braucht.

Alien 3 für den SNES sah damals wahnsinnig toll aus (und da sind wir von 8 bit weit weg). Könnte man heute noch spielen, die Mariospiele dafür sind ja ohnehin zeitlos.

Ich hab ihn noch, den Super Nintendo, funktionsfähig sogar. Das kann man in fast 20 Jahren wohl von den heutigen Konsolen nicht mehr behaupten.
War auch meine letzte Konsole vor dem "PC Zeitalter".
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
mootality
#3 | 15. Dez 2012, 07:28
Retro hin oder her, 32 bit sollten es schon sein um keine Kopfschmerzen zu bekommen. Gerade was die ganzen alten SNES Spiele damit auf den Fernseher zaubern konnten.. Da wäre mehr gegangen ohne vom Konzept abzuweichen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
POOTIS
#4 | 15. Dez 2012, 12:38
Warum wird im Video und in den Kommentaren die Grafik kritisiert? Das Spiel ist doch ganz bewusst im 8bit-Look gestaltet und wirbt damit. Mit 8bit kann man eben nicht viel mehr machen.

Das ist als würde man sich bei einem MMORPG beschweren dass man es nur online spielen kann.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
badtaste21
#5 | 15. Dez 2012, 17:25
Zitat von POOTIS:
Warum wird im Video und in den Kommentaren die Grafik kritisiert? Das Spiel ist doch ganz bewusst im 8bit-Look gestaltet und wirbt damit. Mit 8bit kann man eben nicht viel mehr machen.

Das ist als würde man sich bei einem MMORPG beschweren dass man es nur online spielen kann.


Nein, nach meiner Auffassung ist das ganz und gar nicht so. Die Grafik (welche Grafik ? :ugly:) wurde nur indirekt kritisiert. Und ganz ehrlich, mir erschließt sich der allgemeine retro Trend nach Matschgrafik und Pixelbrei auch nicht.

In der heutigen Zeit muss man Spiele eben nach heutigen Maßstäben bewerten. Es sollte klar sein das 8 bit Optik eher ein Nachteil ist als ein Online-Rollenspiel online spielen zu können.

retro ist toll, aber braucht keine lächerlich wenigen Pixel mehr um das feeling oder den Charme zu versprühen. Ich will nicht sagen retro city Rampage hat keine Daseinsberechtigung, aber vielen wird es ähnlich gehen wie mir: das Spiel kann gar nicht so gut sein das ich mir 8 bit nochmal an tue.

Hätte mir vor 15 -20 Jahren (und da gabs ja schon SNES) jmd. gesagt das die Leute 2012 wieder 8 bit Spiele spielen, der Nostalgie wegen - ich hätte sie vermutlich (nicht nur aufgrund meines damalgien Alters) ausgelacht.

im Kern: Ich finde das retro nicht mies aussehen muss um retro zu sein. Macht Remakes oder sonst irgendwie gute Spiele die Herzblut und Charme alter Spiele wieder aufleben lassen, aber Geld für ein Spiel (wie retro city rampage) auszugeben das es so auch auf free online games - Seiten geben könnte erscheint mir persönlich fragwürdig. Das ist ja bei Minecraft schon grenzwertig (dank skinmods aber nicht so problematisch - udn mal ehrlich, das war auch eine frische und neue Idee).

Ich will diesem Spiel daher wirklich nicht die Daseinsberechtigung absprechen und kann mir vorstellen das es für sich erfolgreich wird, kann aber den Nostalgiegedanken auf diese Weise nicht verstehen. Da spielt man doch besser gleich die originale, oder nicht ? Ich hätte schon mal wieder Lust auf ein paar Kampfspiele oder Mario auf dem SNES ;) - dazu brauche zumindest ich kein "pseudo-retro" Spiel, auch wenn es sich selbst nicht so ernst nimmt und man sich bemüht hat.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
POOTIS
#6 | 15. Dez 2012, 20:25
Zitat von badtaste21:
Nein, nach meiner Auffassung ist das ganz und gar nicht so. Die Grafik (welche Grafik ? :ugly:) wurde nur indirekt kritisiert. Und ganz ehrlich, mir erschließt sich der allgemeine retro Trend nach Matschgrafik und Pixelbrei auch nicht.

In der heutigen Zeit muss man Spiele eben nach heutigen Maßstäben bewerten. Es sollte klar sein das 8 bit Optik eher ein Nachteil ist als ein Online-Rollenspiel online spielen zu können.

retro ist toll, aber braucht keine lächerlich wenigen Pixel mehr um das feeling oder den Charme zu versprühen. Ich will nicht sagen retro city Rampage hat keine Daseinsberechtigung, aber vielen wird es ähnlich gehen wie mir: das Spiel kann gar nicht so gut sein das ich mir 8 bit nochmal an tue.

Hätte mir vor 15 -20 Jahren (und da gabs ja schon SNES) jmd. gesagt das die Leute 2012 wieder 8 bit Spiele spielen, der Nostalgie wegen - ich hätte sie vermutlich (nicht nur aufgrund meines damalgien Alters) ausgelacht.

im Kern: Ich finde das retro nicht mies aussehen muss um retro zu sein. Macht Remakes oder sonst irgendwie gute Spiele die Herzblut und Charme alter Spiele wieder aufleben lassen, aber Geld für ein Spiel (wie retro city rampage) auszugeben das es so auch auf free online games - Seiten geben könnte erscheint mir persönlich fragwürdig. Das ist ja bei Minecraft schon grenzwertig (dank skinmods aber nicht so problematisch - udn mal ehrlich, das war auch eine frische und neue Idee).

Ich will diesem Spiel daher wirklich nicht die Daseinsberechtigung absprechen und kann mir vorstellen das es für sich erfolgreich wird, kann aber den Nostalgiegedanken auf diese Weise nicht verstehen. Da spielt man doch besser gleich die originale, oder nicht ? Ich hätte schon mal wieder Lust auf ein paar Kampfspiele oder Mario auf dem SNES ;) - dazu brauche zumindest ich kein "pseudo-retro" Spiel, auch wenn es sich selbst nicht so ernst nimmt und man sich bemüht hat.

8bit hat einen eigenen Charme und Vorzüge, z. B. ist durch die minimalistische Gestaltung mMn noch Freiraum für Fantasie. Klar kann man seine Original-Klassiker hervorkramen und spielen, aber die hat man ja eh schon ein oder mehrmals durchgespielt und die meisten der alten Spiele haben keinen großen Wiederspielwert (Nostalgie mal ausgeschlossen). Da spiel ich lieber ein "neues" Spiel.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
badtaste21
#7 | 16. Dez 2012, 01:53
Zitat von POOTIS:
8bit hat einen eigenen Charme und Vorzüge, z. B. ist durch die minimalistische Gestaltung mMn noch Freiraum für Fantasie. Klar kann man seine Original-Klassiker hervorkramen und spielen, aber die hat man ja eh schon ein oder mehrmals durchgespielt und die meisten der alten Spiele haben keinen großen Wiederspielwert (Nostalgie mal ausgeschlossen). Da spiel ich lieber ein "neues" Spiel.


Das will ich dir gar nicht absprechen, aber es gibt auch heute noch zahlreiche Spiele mit höherwertiger Grafik, die ebenfalls noch Raum für Fantasie lassen.

Damit meine ich keine Schlauchshooter oder Schlauchrennspiele, sondern Spiele wie Driver: SF, GTA 4 (+ Addons), RDR (leider nicht für PC), Metro 2033 (ja das ist linear, aber wer da keine Fantasien entwickelt da weiß ich auch nicht), ja sogar Die Sims oder Anno 2070 usw. usf.

Braucht man dafür keine Fantasie, keine Kreativität und keine Vorstellungskraft ?

Ich finde man kann mit heutiger Grafik und gutem Sound wesentlich mehr Atmosphäre, Spieltiefe, Emotionen und Anregungen (zu Gedanken, Ideen oder Vorstellungen) erzeugen als es mit 8 bit jemals möglich war.

Es ist interessant zu sehen wie die Meinungen auseinander gehen. Eine rege Diskussion wird zwar nicht daraus entstehen, weil nunmal jeder seine eigene Meinung hat, aber interessant ist es auch so.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Ludwig
#8 | 16. Dez 2012, 02:47
Zitat von badtaste21:
Und ganz ehrlich, mir erschließt sich der allgemeine retro Trend nach Matschgrafik und Pixelbrei auch nicht.


Dann bist Du vielleicht einfach zu jung um das zu verstehen. Hättest Du die 80er schon aktiv als Spieler erlebt, wüsstest Du das Spiel eventuell mehr zu schätzen. Diese Ästhetik ist vor allem was für Kenner und Liebhaber dieser Videospiele-Ära.
Zitat von badtaste21:

im Kern: Ich finde das retro nicht mies aussehen muss um retro zu sein.

Im Kern ist diese Aussage Blödsinn. Es ist deswegen retro, weil es so aussieht und so klingt wie damals.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#9 | 16. Dez 2012, 12:43
Zitat: 'Es ist weit davon entfernt, was möglich ist'.
Heißt das dass, das Spiel unmöglich ist?
Es anders oder mehr möglich ist.

Alles was du dir wünscht Kleines ;)
Nur musst du vielleicht drauf warten.
Es ist wie es ist, wird aber immer besser.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
badtaste21
#10 | 16. Dez 2012, 16:41
Zitat von Ludwig:
Dann bist Du vielleicht einfach zu jung um das zu verstehen. Hättest Du die 80er schon aktiv als Spieler erlebt, wüsstest Du das Spiel eventuell mehr zu schätzen. Diese Ästhetik ist vor allem was für Kenner und Liebhaber dieser Videospiele-Ära.

Im Kern ist diese Aussage Blödsinn. Es ist deswegen retro, weil es so aussieht und so klingt wie damals.


Nein, die Meinungen gehen einfach auseinander.

Deine ist genauso wenig die einzig richtige wie meine. Meine Aussagen sind aber meine Meinung, du findest nur das sie Blödsinn sind, weil du eine andere Meinung dazu hast.
rate (0)  |  rate (0)

Details zu Retro City Rampage - Xbox Live Arcade

Cover zu Retro City Rampage - Xbox Live Arcade
Plattformen: XBLA PlayStation Network PS Vita WiiWare Nintendo 3DS PC
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 02. Januar 2013
Publisher: -
Entwickler: Vblank Entertainment Inc
Webseite: http://retrocityrampage.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA