Ghost Recon: Future Soldier - Xbox 360
Taktik-Shooter  |  Release: 24. Mai 2012  |  Publisher: Ubisoft  |  auch für: PlayStation 3 PC
Seite 1 2  

Fazit

Ghost Recon: Future Soldier Preview Zurück in die Zukunft

Der Soldat der Zukunft trägt Tech-Gadgets. Ob die auch zum Spielspaß in Ubisofts Taktikshooter beitragen? Wir haben Ghost Recon: Future Soldier auf Xbox 360 und PlayStation 3 angespielt.

Von Thomas Wittulski |

Datum: 03.05.2012


Zum Thema » Ghost Recon: Future Soldier Voschau-Video mit Spielszenen » Ghost Recon: Die Serie Alle Spiele in der Galerie » Preisvergleich Future Soldier günstig kaufen Ghost Recon: Future Soldier ab 4,44 € bei Amazon.de Die Egoshooter-Landschaft verkommt in den letzten Jahren immer mehr zur Monokultur. Die erfolgreichsten Titel des Genres unterscheiden sich nur mehr im Detail. Und in der verfeindeten Fanbasis. Okay, ganz so schlimm ist es noch nicht, trotzdem täte etwas Abwechslung ganz gut. Ubisofts Ghost Recon: Future Soldierkönnte genau die bringen, ist die Serie doch für ihren Taktikgehalt bekannt. Doch mit neuesten Teil wollen auch die Franzosen mehr in Richtung Action gehen. Ob der verbleibende Taktikanteil dennoch für ein unterhaltsames Spiel abseits der Haudrauf-Shooter ausreicht? Oder bekommen wir einen weiteren Modern Warfare-Verschnitt vorgesetzt? Kurz vor Release haben wir eine Preview-Version des Shooters erhalten, mit der wir das herausfinden.

Nationale Unsicherheit

Unbekannte zünden in der nahen Zukunft eine schmutzige Bombe und löschen damit ein komplettes Ghost-Team aus. Das alarmiert den Rest der Welt, denn so ein Sprengsatz könnte in Großstädten einen riesigen Schaden anrichten und würde abertausende Menschen das Leben kosten -- weitere Tote wären durch den radioaktiven Niederschlag zu befürchten. Um der internationalen Gefahr entgegenzuwirken soll ein neues Ghost-Squad die Lage sondieren und klären.

Ghost Recon: Future Soldier
Schon im Auftakt verballern wir mehr blaue Bohnen als im gesamten ersten Ghost Recon von 2001.

Wir schlüpfen in die Rolle des Rookies Kozak, der gemeinsam mit seinen Kollegen 30K, Ghost Lead und Pepper in Erfahrung bringen soll, wo die Bombe herkommt und wer sie in Auftrag gegeben hat. Die Fragen führen uns zu einem globalen Konflikt, der nicht mehr nur schwelt, sondern wortwörtlich kurz vor der Explosion steht.

Schnapp dir ein Gadget

Das Squad reist einmal um den ganzen Globus, um kleinen und großen Gaunern bis Kriegsverbrechern das Hendwerk zu legen. Dabei sind wir in den allermeisten Fällen verdeckt unterwegs, sollen also nicht bemerkt werden. Glücklicherweise bekommen wir eine Reihe wertvoller Gadgets zur Seite gestellt. Wertvoll im Sinne von überlebenswichtig aber sicherlich sind die Spielereien in der Realität auch ziemlich teuer.

Die neueste Errungenschaft der Ghosts ist ein Tarnanzug. Nicht so ein langweiliges grünbraunes Ding, wie wir es kennen, sondern eins mit echter, aktiver Tarnung: Winzige Kameras filmen, was vor den Ghosts los ist und übertragen das Bild dann als Textur auf deren Rücken -- und umgekehrt. Komplett unsichtbar sind wir damit zwar nicht, Feinde in weiter Entfernung registrieren uns aber dennoch nicht. Die Tarnfunktion ist immer dann aktiv, wenn wir schleichen oder auf dem Boden herumrobben.

Ghost Recon: Future Soldier : Wir folgen dem Verbrecher Macaba, um herauszufinden, woher er seine Waffen bekommt. Wir folgen dem Verbrecher Macaba, um herauszufinden, woher er seine Waffen bekommt.

Ein wichtiges Spielelement, denn viele Missionen verlangen von uns, dass wir unbemerkt durch von Feinden durchzogenes Gebiet laufen. Etwa in Moskau: Die ganze Stadt ist in Aufruhr, überall Demonstranten und Militärs. Wir müssen über einen riesigen Platz, den einige Soldaten und einen großen Panzer bewachen. Da wir keine Chance gegen so eine große Gruppe Feinde (geschweige denn den Panzer) haben, versuchen wir uns möglichst unauffällig an der Meute vorbei zu stehlen.

Und ja, da geht einem ganz schön die Düse, wenn so ein Muskelpaket mit dicker Waffe anderthalb Meter neben einem stehen bleibt und meint, da herumpatroullieren zu müssen. Das ist in etwa mit dem Kribbeln zu vergleichen, das man hatte, wenn man sich als Jugendlicher nachts heimlich aus den heimischen Gemäuern geschlichen hat.

Ghost Recon: Future Soldier : Per Knopfdruck erhalten wir Zugriff auf die Drohne, die die Lage entweder aus der Luft checkt, ...

Luftdrohne
Per Knopfdruck erhalten wir Zugriff auf die Drohne, die die Lage entweder aus der Luft checkt, ...

Ein ähnliches Bild ergibt sich in Afrika, nur dass wir hier inmitten einer Zeltstadt in bester Metal Gear Solid-Manier auf die Laufwege der Wachen achten müssen, um dann eine nach der anderen ausschalten zu können. Auch hier ruft ein Alarm ganz schön viele Widersacher auf den Plan. Hilfreich bei der Mission ist die Drohne, die wir sowohl auf dem Boden, als auch in der Luft positionieren können. Sie identifiziert Feinde und schickt die Daten an unser HUD. Das Ergebnis: Wir sehen alle Markierungen vor uns. Ob sich die Gegner nun hinter einer Mauer befinden oder direkt vor uns.

Ghost Recon: Future Soldier : Mit X-ray-Optik beobachten wir das Soldatengrüppchen. Mit X-ray-Optik beobachten wir das Soldatengrüppchen. Praktisch ist in diesem Zusammenhang auch die X-ray-Ansicht: Das bläuliche Bild entsteht mit mit Hilfe von Röntgenstrahlen und zeigt dann auch den zur Markierung gehörenden Körper an. Hilfreich ist die Ansicht etwa in der Sniper-Mission etwas später in Moskau, in der wir eine ganze handvoll Schützen vom Dach eines Hochhauses befördern. Oder auch in der Antarktis, in der wir im Schneesturm ohne X-ray gar nichts sehen würden.

Ein weiteres Gadget ist der Warhound, ein etwa zweimeterfünfzig großer Roboter, der mit allerhand Raketen und MG-Feuer ausgestattet ist. Er begleitet uns etwa durch die Antarktis und feuert auf Kommando auf durch uns definierte Ziele.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Jehuty1979
#1 | 03. Mai 2012, 20:23
Grafisch sieht aus wie 2006-2007. Bäääh, wurde zu oft verschoben. Vielelicht reißts ja das Gameplay raus. Sons wirds wohl n Rohrkrepierer. Schade
rate (0)  |  rate (2)
Avatar

#2 | 04. Mai 2012, 09:08
Mir scheint, mein Vorredner hat noch nie Spiele von 2006-2007 gesehen oO
Klar ist GR:FS nicht mehr up to date aber wie im Vorschauvideo schon gesagt wurde, es wirkt recht hübsch durch sein Design und die vielen Details...
Und nur mal angemerkt: Die äußerst beliebte CoD Serie benutzt seit 7 Jahren die gleiche Engine und ist dennoch, warum auch immer, sehr beliebt.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar

#3 | 05. Mai 2012, 12:20
Für mich mit Hitman und MP3 der am meisten erwartete Titel zur Zeit.

Es gibt viel zu wenig Spiele dieser Art.

Sollte mich gut unterhalten bis Rainbow Six: Patriots kommt.
rate (0)  |  rate (0)
1

GESPONSERT

GESPONSERT Battleborn Academy

Battleborn Academy - Alle Infos und Tipps zu den Spielmodi und Helden.

» Jetzt lesen

AUCH FÜR

Ghost Recon: Future Soldier in der Vorschau Preview für PlayStation 3
PREISE ZUM SPIEL
4,44 €
Versand s.Shop
AKTUELLE RELEASES
» Zum Release-Kalender

Details zu Ghost Recon: Future Soldier - Xbox 360

Cover zu Ghost Recon: Future Soldier - Xbox 360
Plattformen: Xbox 360 PlayStation 3 PC
Genre Action
Untergenre: Taktik-Shooter
Release D: 24. Mai 2012
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Paris
Webseite: http://ghostrecon.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Ghost Recon: Future Soldier ab 9,90 € im Preisvergleich  Ghost Recon: Future Soldier ab 9,90 € im Preisvergleich  |  Ghost Recon: Future Soldier ab 4,44 € bei Amazon.de  Ghost Recon: Future Soldier ab 4,44 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA