Fable Legends - Xbox One
Online-Rollenspiel  |  Entwicklung eingestellt  |  Publisher: Microsoft Game Studios  |  auch für: PC

Sony vs Microsoft - Rekrutierungs-Event für alle ehemaligen Lionhead-Mitarbeiter

Sony hat als Reaktion auf die Einstellung von Microsofts Vorzeigeprojekt Fable Legends ein Rekrutierungs-Event in der Stadt der Lionhead Studios Guildford angesetzt. Sie möchten allen Mitarbeitern die Chance bieten, zu Sony zu wechseln.

Von Manuel Fritsch |

Datum: 10.03.2016; 19:01 Uhr


Sony vs Microsoft : Fable Legends wird eingestellt, damit ist wohl auch das Ende der Lionhead Studios beschlossene Sache. Sony nutzt die Gelegenheit, um neue Talente zu scouten und bietet den Mitarbeitern neue Jobs an. Fable Legends wird eingestellt, damit ist wohl auch das Ende der Lionhead Studios beschlossene Sache. Sony nutzt die Gelegenheit, um neue Talente zu scouten und bietet den Mitarbeitern neue Jobs an.

Nach der Bekanntgabe der Schließung der Lionhead Studios und der damit verbundenen Einstellung des Mulitplayer-Spiels Fable Legends hat Sony umgehend die Chance genutzt und hat auf Twitter über den Kanal PlayStation Jobs ein Rekrutierungs-Event in der englischen Stadt Guildford angesetzt:

Fable Legens galt lange Zeit als Vorzeigetitel für die Xbox One und Windows 10 mit DirectX 12. Die Entwicklung begann im Sommer 2012. Entwickler Lionhead existiert seit 1996 und hat unter anderem Götterspiel Black & White und die Fable-Serie (seit 2004) entwickelt. Microsoft gab an, dass man die betroffenen Mitarbeiter möglichst auf andere Xbox-Projekte aufteilen werde.

Wer Microsoft lieber für andere Entwickler-Studios oder Publisher verlassen möchte, erhalte ebenfalls Unterstützung. Nun nutzt wohl ausgerechnet Sony die Chance, sich die besten Mitarbeiter des Unternehmens vorweg zu sichern.

Fable Legends - Screenshots von der gamescom 2015
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar
Der Freibeuter
#1 | 10. Mär 2016, 19:13
Bei Sony sind sie zweifelsfrei besser aufgehoben.
rate (14)  |  rate (29)
Avatar
bigspielor
#2 | 10. Mär 2016, 19:26
Eines muss man Sony lassen, was Marketing angeht sind sie Genial!
rate (14)  |  rate (21)
Avatar
Internetzwerg
#3 | 10. Mär 2016, 19:26
Los Sony ihr schafft das.
rate (7)  |  rate (22)
Avatar
megakay
#4 | 10. Mär 2016, 19:28
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
TaiJason
#5 | 10. Mär 2016, 19:31
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
Next Gen Gamer
#6 | 10. Mär 2016, 19:47
Nun wenn dann ein Fable 4 exklusiv für die PS4 kommt dann hat Sony doch mal ein gutes exklusiv Spiel im Angebot. Dann hol ich mir auch ne PS4, so in 4 Jahren dann wenn die ex- Mitarbeiter von Lionhead das bis dahin hinbekommen. Momentmal Fable 3 kam 2010, also werden die wohl mindestens 6 Jahre für ein Spiel brauchen. Wer weiß vielleicht dürfen die ja gleich ein Spiel für die PS5 entwickeln da es in 6 Jahren bestimmt schon wieder neue Konsolen geben wird.
Ganz ehrlich meiner Meinung nach hat MS richtig gehandelt. Wer 6 Jahre nur Kosten verursacht und nichts einbringt der arbeitet wohl recht schlecht. Gut zwischendurch kam noch das Remake des ersten Teils für die 360. Dieses Remake ist aber richtig schlecht, da sind die 100 Remakes von Sony besser.
rate (6)  |  rate (12)
Avatar
ps4xonewii
#7 | 10. Mär 2016, 20:03
Das ist schon eine durchdachte Aktion. Sony ist ja bekannt dafuer, nach Talenten ausschau zu halten und zu foerdern, unabhaengig von Studio Namen, die kommen und gehen koennen.

Unter PlayStation First koennen weltweit Universitaeren und Akademien Partner von Sony werden und das Fach PlayStation Entwicklung anbieten.

Das Spiel PieceFall ist das erste PS4 Projekt von solchen Studenten ohne Studio Angehoerigkeit geworden.

Die Indie Scene wird bekanntlich auch von Sony gleichberechtigt und ernsthaft behandelt, um immer in Kontakt zu bleiben und Talente zu entdecken.

Kojima findet mit Sony nun auch einen Partner, wo er sich verwirklichen kann und Sony setzt die eigenen Studios nicht unter Druck und diese duerfen die eigenen Ideen umsetzen, egal ob ''The Last Guardian'' von Team ICO, Polyphony Digital mit der Gran Turismo Serie, Quantic Dream die ihr Ding durchziehen duerfen oder Media Molecule, die sich immer wieder kreativ austoben koennen, auch wenn die Titel nicht den Massenmarkt ansprechen und finanziell weniger erfolgreich sind.
rate (9)  |  rate (13)
Avatar
ThE IcEsMoKe ReAcTiVaTeD
#8 | 10. Mär 2016, 20:11
Makabre Pr-Aktion von Sony.
Die würden einen Scheiss drauf geben wenn es keine MS Entwickler wären.
Dauernd geht wo eine talentierte Softwareschmiede den Bach runter.
Wo ist Sony da????????????????????????????????

Retterbusch 2.0 sogar das neue PS4 Dashboard ist wiedermal eine Konkurrenzkopie.
Sony war und ist ja schon immer mit Ideenlosigkeit gesegnet.
rate (16)  |  rate (15)
Avatar
Lichtrot
#9 | 10. Mär 2016, 20:18
Ich schnapp mir jetzt deine Ex..die brauchst du eh nicht mehr. :D Großes Kino.
rate (11)  |  rate (2)
Avatar
Robotninja
#10 | 10. Mär 2016, 20:25
Zitat von Der Freibeuter:
Bei Sony sind sie zweifelsfrei besser aufgehoben.


Die können doch deren Gehalt überhaupt nicht zahlen ;)
rate (9)  |  rate (6)
1 2 3 ... 6 weiter »

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Freitag, 29.07.2016
16:53
16:30
16:20
14:50
14:36
14:35
13:26
12:45
12:30
10:50
09:55
09:45
09:01
Donnerstag, 28.07.2016
17:23
16:30
15:30
15:27
15:15
15:15
15:00
»  Alle News

Details zu Fable Legends - Xbox One

Cover zu Fable Legends - Xbox One
Plattformen: Xbox One PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: Entwicklung eingestellt
Publisher: Microsoft Game Studios
Entwickler: Lionhead Studios
Webseite: http://www.fablelegends.com/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA