60 % der Xboxen mit Modchips?

von Heiko Häusler,
30.03.2004 15:01 Uhr

Keine gute Nachrichten für Microsoft: Bei einer Umfrage der britischen Webseite MCV gaben 60 Prozent der Spieler an, ihre Xboxen mit Modchips ausgestattet zu haben, um beispielsweise auch gebrannte Spiele nutzen zu können. Allerdings fand die Umfrage laut MCV einem Forum für "hardcore gamer" statt. Es ist nicht davon auszugehen, dass die Quote unter den Xbox-Besitzern insgesamt auch nur annährend zu groß ist. Allerdings wird einmal mehr deutlich, dass das Raubkopieproblem verstärkt auch die Konsolenwelt betrifft. Und was immer sich die Hersteller einfallen lassen, um den Raumkopierern bei der nächsten Konsolengeneration wieder einen Schritt voraus zu sein, könnte vor allem für eines sorgen: Fehlende Abwärtskompatibilität zu aktueller Software. Aber soweit werden die meisten Raubkopierer wohl leider nicht denken...


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen