Abo-Dienste - PS Now ist dreimal so erfolgreich wie Xbox Game Pass

Auch im Gaming geht der Trend deutlich in Richtung Subscription Services: Abo-Dienste wie PS Now, Xbox Game Pass oder EA Access werden beliebter.

von David Molke,
09.11.2018 12:15 Uhr

Netflix und Co. haben Abonnements zum neuen Standard gemacht, der durch PS Now, Xbox Game Pass oder EA Access auch in der Videospiel-Industrie immer beliebter wird.Netflix und Co. haben Abonnements zum neuen Standard gemacht, der durch PS Now, Xbox Game Pass oder EA Access auch in der Videospiel-Industrie immer beliebter wird.

PS Now, Xbox Game Pass oder EA Access sorgen bei Spiele-Publishern für einen stetigen Fluss an Einnahmen. Die Abo-Dienste werden immer beliebter und erfolgreicher.

Dem Vorbild von Netflix und Co folgen bereits viele Publisher und viele, die es nicht tun, planen es zumindest. Square Enix will zum Beispiel ebenfalls bald einen derartigen Abo-Service launchen.

Streaming
Die Zukunft der Spiele liegt in Streaming-Abos, sagt Electronic Arts

Abo-Services lohnen sich für Publisher

Und zwar so richtig! Laut einem neuen SuperData-Report geben Abonnenten insgesamt sogar mehr Geld für Spiele aus als diejenigen, die sich die Titel auf herkömmliche Art und Weise kaufen.

Doppelte Extras: Die Nutzer der Abo-Angebote kaufen offenbar auch noch mehr zusätzliche Dinge wie Season Passes oder kosmetische Items. Insgesamt geben sie wohl sogar das Doppelte dafür aus.

Es sieht also ganz danach aus, als würde das Entfernen der vermeintlichen Einstiegshürde des Standard-Kaufpreises zu einer höheren Bereitschaft führen, mehr für Extras auszugeben.

Genau nach diesen wiederkehrenden Ausgaben lecken sich Publisher die Finger.

So sehen die Ausgaben offenbar im Vergleich aus (Quelle: SuperData).So sehen die Ausgaben offenbar im Vergleich aus (Quelle: SuperData).

Spiele-Streaming
Abos könnten den Fortschritt eher behindern, sagt Ubisoft

PS Now macht dreimal so viel Umsatz wie Xbox Game Pass

Die Zahlen beziehen sich wohlgemerkt nur auf das dritte Quartal des Jahres 2018.

EA steht an zweiter Stelle: Sonys ABo-Angebot erreicht laut dem SuperData-Bericht mit 52 % Marktanteil die meisten Menschen. Dabei habe der Service im zugrunde liegenden Zeitraum rund 143 Millionen US-Dollar eingebracht.

Microsoft steht mit 15 % für den Game Pass mehr oder weniger überraschend an dritter Stelle und EA kommt zusammengerechnet auf 33 %.

Interessanterweise machen die Abo-Dienste trotzdem immer noch lediglich sechs Prozent der gesamten Gaming-Umsätze aus. Die Zahlen dürften allerdings sehr schnell steigen.

PS Now ist der erfolgreichste Streaming-Aboservice (Quelle: SuperData).PS Now ist der erfolgreichste Streaming-Aboservice (Quelle: SuperData).

PS5 & Xbox Scarlett
Crossplay & Streaming sind zentral, sagt Bethesdas Pete Hines

Wie steht ihr zu den Angeboten? Kauft ihr Spiele lieber herkömmlich oder nutzt ihr schon einen Service? Wenn ja, welchen?

PlayStation Now - Kündigung auf der PS4 ansehen

PlayStation Now auf PC - Test-Video: Abofalle und Spielegoldgrube zugleich 4:12 PlayStation Now auf PC - Test-Video: Abofalle und Spielegoldgrube zugleich


Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen