Aliens vs. Predator - Verkaufsverbot - Doch noch Hoffnung für Australien?

Der Publisher SEGA legt Einspruch gegen das Verkaufsverbot des Shooters Aliens vs. Predator in Australien ein.

von Andre Linken,
16.12.2009 14:42 Uhr

Der Publisher SEGA gibt nicht auf: Wie das Branchenmagazin Gamesmarkt am heutigen Tag berichtet, wehrt sich das Softwareunternehmen gegen das erst kürzlich verhängte Verkaufsverbot für den Shooter Aliens vs. Predator in Australien. Die dort für die Altersfreigabe verantwortliche Behörde hat dem Actionspiel eine Kennzeichnung verweigert, so dass es nicht auf den Markt gebracht werden darf.

Wie jetzt bekannt wurde, hat SEGA gegen diese Entscheidung Einspruch erhoben und die Behörden wollen sich mit dem Fall noch in dieser Woche befassen. Eventuell wird mit Aliens vs. Predator ein Präzedenzfall hinsichtliczh der Kennzeichnung in Australien geschaffen - wir halten euch auf dem Laufenden.

» Die Preview von Aliens vs. Predator lesen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen