Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Animal Crossing: Wild World im Test

Lebt ein knuffiges Leben - in einer Stadt voll drolliger Tiere. getestet von Sebastian Weidenbeck

von Redaktion GamePro,
21.08.2006 14:21 Uhr

Eine Echtzeitstadt voller putziger Tierchen auf dem Nintendo DS? Das Konzept selbst hat schon auf dem Gamecube mit Animal Crossing brilliert und bietet dem Spieler jetzt auch auf Nintendos Innovations-Handheld kurzweilige Unterhaltung. Das Spielprinzip gibt sich simpel, aber genial. Als Neuling zieht ihr in eine frei benennbare Stadt und meistert dort das alltägliche Leben. Klingt nach Die Sims, ist aber bei weitem nicht so stressig. Die Aufgaben reichen vom Abzahlen des erworbenen Hauses über Nebenjobs wie Botengänge bis hin zu Angel-Wettbewerben oder dem Blumenpflücken. Dank der Echtzeituhr, die sich nach dem Nintendo DS richtet, wechseln sogar Tages- und Jahreszeiten. Ständig warten Überraschungen wie ein Geburtstag, Stadtfeste oder Feuerwerke auf den Spieler und sorgen für unvorhersehbares, abwechslungsreiches Gameplay. Bei so vielen Möglichkeiten stört es auch nicht, dass dieser Titel kein Ende oder vorbestimmtes Ziel bietet. Dank der WiFi-Connection könnt ihr über das Internet sogar Freunde zu euch einladen, ihnen Briefchen schreiben oder sie in ihrer Stadt besuchen. Bis zu vier Spieler vertreiben sich so die Zeit, spielen zusammen oder greifen sich bei anstehenden Arbeiten unter die Arme. Dazu braucht ihr aber einen Freundescode plus DSL-Internet-Anbindung. Kommunikativ, abwechslungsreich, putzig und onlinetauglich. Nur wer Action sucht, kommt hier nicht auf seine Kosten.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen