GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 3: Assassin's Creed

Der Weg durch die Menge

Nachdem Altaïr die Lage ausgekundschaftet hat, schreitet er zur Tat: Der Assassine klettert wieder vom Dach und betritt den Marktplatz. Er bahnt sich einen Weg durch die Menge, wobei er einzelne NSCs mit der Hand aus dem Weg schiebt. An dieser Stelle werden uns weitere Feinheiten der Steuerung erklärt: Alle vier Aktionstasten entsprechen einem Teil des Körpers von Altaïr: Mit dem unteren Knopf löst ihr Aktionen mit den Füßen und Beinen aus (zum Beispiel Springen), mit den Buttons links und rechts agiert ihr mit der jeweiligen Hand (wie das Wegschieben der NSCs), und mit der Taste oben aktiviert ihr eine Fähigkeit, die den Kopf betrifft (zum Beispiel die »Eagle Vision«). Nun ist Altaïr seinem Opfer ganz nah und stürmt los. Durch einen Druck auf die entsprechende Aktionstaste fährt er eine Klinge aus, die an seinen Unterarm montiert ist, und setzt einen präzisen Stich an, der tödlich endet – und plötzlich ist die Hölle los! Die Begleiter des Opfers, eine Patrouille von Kreuzrittern, ziehen ihre Waffen, und die Passanten laufen aufgeschreckt durcheinander. Altaïr zückt ein Schwert und stellt sich dem ersten Gefecht. Beim Kampfsystem von Assassin’s Creed kommt eine Zielautomatik zum Einsatz, damit ihr den Gegner nicht aus den Augen verliert. Geblockt wird automatisch – vorausgesetzt, dass Altaïr in günstiger Position zu seinen Gegnern steht. Der Meuchler wehrt die ersten Angriffe ab und streckt zwei seiner Feinde mit geschickten Konterattacken nieder. Bevor das Gefecht dann zu unübersichtlich wird, macht er sich lieber aus dem Staub – doch schon nach wenigen Metern wartet ein ganz spezielles Hindernis auf ihn …

3 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.