GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 4: Assassin's Creed

Auf der Flucht

Altaïr nimmt die Beine in die Hand und läuft eine Straße entlang. Plötzlich versperren ihm drei groß gewachsene Männer den Weg, die ihn festhalten. So eine Blockade durch besonders mutige oder tollkühne Passanten bezeichnen die Entwickler von Assassin’s Creed als »menschliche Falle«. Mit einem Druck auf den Aktionsknopf für die Füße und Beine verteilt Altaïr Kniestöße, die seine Häscher zu Boden sinken lassen. Das Spannende an diesen menschlichen Fallen ist, dass der Spieler sie auch zu seinem Vorteil nutzen kann: Wenn ihr NSCs in den Städten durch das Erfüllen von Nebenmissionen auf eure Seite zieht, werden sie euch nicht aufhalten, sondern zu Hilfe eilen. In diesem Fall würden sie nicht etwa den Weg des Attentäters, sondern jenen seiner Verfolger blockieren. Um endgültig unterzutauchen, gibt es einige Möglichkeiten. Entwickler Patrice demonstriert uns, dass sich Altaïr zum Beispiel einer Gruppe von Personen anschließen kann, die – natürlich rein zufällig – genauso gekleidet sind wie er. So ist der Meuchelmörder dann kaum noch zu identifizieren.

Zivil-Courage der entschlossenen Art

Nach dieser exemplarischen Mission erfahren wir noch weitere spannende Details über Assassin’s Creed: Die Entwickler zeigen uns ein Pferd, mit dem man nicht nur zwischen den Städten hin und her reisen, sondern auch von einem Tatort flüchten kann. An den verschiedenen Schauplätzen des Spiels gibt es zudem viel zu tun: Wir sehen eine Szene, in der eine Frau von zwei aufdringlichen Kreuzrittern belästigt wird. Altaïr steht ihr hilfreich zur Seite und zieht die Unholde aus dem Verkehr. Solche Mini-Missionen soll es laut der Entwickler häufiger geben. Sogar Rollenspiel-Elemente werden ihren Weg in Assassin’s Creed finden: Wenn ihr durch das Absolvieren von Aufträgen Erfahrung sammelt, erlernt ihr in den Quartieren der Assassinen-Gemeinschaft zum Beispiel den Umgang mit neuen Waffen wie Wurfmessern.

4 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.