Assassin's Creed 3: Remastered - Änderungen sind weit mehr als nur grafisch

Ubisoft schraubt ordentlich an der Technik von Assassin's Creed 3: Remastered und nimmt darüber hinaus auch spielmechanische Änderungen vor.

von Linda Sprenger,
10.10.2018 15:19 Uhr

Assassin's Creed 3 Remastered wird offenbar ordentlich aufgemöbelt.Assassin's Creed 3 Remastered wird offenbar ordentlich aufgemöbelt.

Im März 2019 erwartet uns bekanntlich eine Neuauflage von Assassin's Creed 3, die Ubisoft letzten Monat für PS4, Xbox One und den PC angekündigt hat.

Bislang war bekannt, dass wir uns auf höher aufgelöste Texturen und 4K-Support freuen können. Mehr Details zur technischen Politur hat Ubisoft nun auf der offiziellen Support-Seite bekanntgegeben.

Aber nicht nur die Grafik wird aufgepeppt: Spielmechanische Änderungen nehmen die Macher mit Connors Abenteuer in Nordamerika ebenfalls vor.

Was an AC 3: Remastered verbessert wird

4K und HDR: Assassin's Creed: 3 Remastered unterstützt 4K-Auflösung sowie HDR auf PS4 Pro und Xbox One X. Auf der PS4 und Xbox One wird das Action-Adventure hingegen in 1080p wiedergegeben.

Uns erwartet außerdem:

  • höher aufgelöste Texturen
  • neue Charaktermodelle
  • neue Systeme zum Rendern der Beleuchtung: physikalisch basiertes Rendering
  • dichtere Menschenmengen, verbesserte Umgebungen und visuelle Effekte

Auch spielerisch tut sich etwas: Ubisoft habe auf das Feedback der Community gehört und darauf basierend Spielmechaniken von Assassin's Creed 3 verbessert. Einige Gameplay-Features seien überarbeitet oder optimiert worden. Welche genau, nennt Ubisoft aber nicht.

Was könnte sich am Gameplay ändern?

Was Ubisoft spielmechanisch an Assassin's Creed 3 Remastered, ist noch unklar.Was Ubisoft spielmechanisch an Assassin's Creed 3 Remastered, ist noch unklar.

Vor einigen Wochen hatte Game Director Alex Hutchinson in einem Interview verraten, was er gerne in AC 3 verändern würde. Zum einen hätte er gerne Haythams Intro in Stücke gebrochen, um schneller zum eigentlichen Hauptcharakter Connor zu gelangen.

Der Spieleinstieg sei im Nachgang nämlich viel zu schleppend verlaufen, was sich schließlich auch als einer der größten Kritikpunkte bei Fans und Presse herausstellte.

Zum anderen hätte er Missionen in der Gegenwart lieber erzwungen, damit Animus-Muffel am Ende nicht alles auf einmal nachholen müssen.

Dass Ubisoft derartig große Änderungen an der AC 3-Neuauflage vornimmt, halten wir allerdings für unwahrscheinlich. Schließlich handelt es sich hier immer noch um eine Remastered-Version, nicht um ein Remake.

Wahrscheinlicher sind kleinere Quality-of-Life-Verbesserungen.

Zum Beispiel die Anpassung des Menüs, das im Original recht verschachtelt ist und beispielsweise die Waffenauswahl unnötig erschwert.

Assassin's Creed 3 Remastered soll im März 2019 für PS4, Xbox One und PC erscheinen, sowohl als Standalone-Spiel als auch als Teil des Season Passes von Assassin's Creed: Odyssey.

Alle Assassin's Creed-Spiele im Ranking
Welches ist der beste, welches der schlechteste Teil?

Was sollte sich euerer Meinung nach in Assassin's Creed 3 ändern?

Assassin's Creed 3 - Test-Video für Xbox 360/PlayStation 3 9:21 Assassin's Creed 3 - Test-Video für Xbox 360/PlayStation 3


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen