Bethesda - "Games as a Service ist nicht unsere Zukunft", sagt Todd Howard

Obwohl Bethesda mit Fallout 76 einen weiteren Online-Titel herausbringt, will das Unternehmen Singleplayer-Spielen weiterhin treu bleiben.

von Linda Sprenger,
06.07.2018 11:30 Uhr

Fallout 76 wird ein reines Online-Spiel, an seiner Einstellung gegenüber Singleplayer-Spielen ändere Bethesda aber nichts.Fallout 76 wird ein reines Online-Spiel, an seiner Einstellung gegenüber Singleplayer-Spielen ändere Bethesda aber nichts.

Viele Spielehersteller wie Ubisoft sind mittlerweile fast vollständig zum Games as a Service-Modell gewechselt, um uns mit fortlaufend neuem Content, Mikrotransaktionen und Co. langfristig an Spiele zu binden.

Nach Fallout Shelter und The Elder Scrolls: Online schickt Bethesda mit Fallout 76 im November ebenfalls ein weiteres Service-Spiel ins Rennen, das uns im Koop- und PvP-Modus ins Ödland schickt. Fallout 76 soll dabei nicht nur mit kosmetischen Mikrotransaktionen bedacht werden, sondern nach dem Launch weiterhin kostenlose Content-Updates und DLCs erhalten.

Fallout 76 FAQ
Always-On, Koop-Modus, Quests & mehr: Alle Infos auf einen Blick

Bethesda will Multiplayer- UND Singleplayer-Spiele

Der Release von Fallout 76 bedeute laut Bethesda-Chef Todd Howard aber nicht, dass das Unternehmen in Zukunft einen komplett neuen Weg gehe und nun ganz auf Games as a Service setze.

Bethesda halte in Zukunft weiter an klassischen Singleplayer-Spielen fest. Laut Howard will sich das Unternehmen auf beiden Seiten austoben (via Games Industry).

"Games as a Service-Spiele sind nicht unsere Zukunft. Wir haben einen Mix gemacht, das vergessen Leute manchmal. Elder Scrolls Online ist eines der größten Online-Spiele der Welt, wir haben Fallout Shelter, das wir ständig aktualisieren, und Elder Scrolls: Legends."

"Jeder, der jemals gesagt hat, dass (Games as a Service) die Zukunft ist und der andere Teil des Gamings tot ist, hat sich geirrt. Wir probieren es gerne alles aus. Wir wollten schon lange ein Multiplayer-Spiel machen und hatten diese Idee. Wir sollten keine Angst haben. Wir sollten es versuchen."

Diese Singleplayer-Spiele erwarten uns von Bethesda

Mit The Elder Scrolls 6 und Starfield stehen uns zwei große Solo-Abenteuer nach der klassischen Bethesda-Formel ins Haus.

Beide RPGs erscheinen zwar nicht vor 2020, nach eigener Aussage hat Bethesda Starfield und Elder Scrolls 6 aber so früh angekündigt, um Spielern zu zeigen, dass Bethesda weiterhin an Singleplayer-Erfahrungen arbeite.

Bei Fallout 5 soll es sich laut Todd Howard ebenfalls wieder um ein klassischen Solo-Rollenspiel handeln.

Fallout 76 - Trailer erklärt, wie Atomwaffen Frieden schaffen... oder auch nicht 2:40 Fallout 76 - Trailer erklärt, wie Atomwaffen Frieden schaffen... oder auch nicht


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Fallout 76

Genre: Rollenspiel

Release: 14.11.2018 (PC), 14.11.2018 (PS4), 14.11.2018 (Xbox One)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen