Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Big Brain Academy im Test

Ein weiteres Denkspiel im Stil von Gehirn-Jogging – diesmal allerdings partytauglich.

von Redaktion GamePro,
01.08.2006 17:19 Uhr

Wenn ihr das Prinzip von Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging interessant findet, statt eines Lernprogramms aber lieber ein Denkspiel euer Eigen nennen wollt, dann bekommt ihr jetzt den passenden Titel aus dem Hause Nintendo. Der heißt Big Brain Academy und ist eine Sammlung von 15 kniffligen Mini-Spielen, die eure grauen Zellen auf Touren bringen. Hier steht zwar der Spaß im Vordergrund, aber wie bei Gehirn-Jogging zeichnet das Modul eure Fortschritte auf. So seht ihr im Laufe der Zeit, auf welchem der fünf Knobelgebiete ihr keine Nachhilfe braucht und bei welchen Tests ihr eher mäßige Erfolge einfahrt.

Wissbegierig?

Die 15 Aufgaben die es zu meistern gilt, sind in fünf Kategorien mit je drei Spielen unterteilt. Bei den drei »Algebra«-Aufgaben geht’s natürlich mathematisch zur Sache. Bei Additionen unter Zeitdruck könnt ihr eure Kopfrechenkünste testen. Beim Geldwert-Spiel müsst ihr auf den ersten Blick erkennen, ob auf der linken oder der rechten Seite des Touchscreens mehr Moneten liegen. Dann gibt’s da noch die guten alten Textaufgaben. Im Bereich »Vision« kommt es darauf an, dass ihr gesehene Informationen möglichst schnell und richtig auf dem DS-Touchscreen wiedergebt oder verarbeitet. Hier ordnet ihr Schatten den richtigen Gegenständen zu, bastelt aus geometrischen Formen ein vorgegebenes Muster und sucht aus einer Vielzahl von Bildern die zusammengehörigen Pärchen heraus. »Logica« prüft euer schematisches Denken, indem ihr einen Hund zu einem Knochen führt und durch die Stellung mehrerer Waagen herausfindet, welcher der sichtbaren Gegenstände der Schwerste ist. Bei »Memoria« spielt ihr Melodien nach und dürft euch wie zu Kindergarten-Zeiten beim Memory Spielen versuchen. Die letzte Kategorie nennt sich »Analyse« - hier verbindet ihr zum Beispiel Punkte, um einen geometrischen Körper zu erschaffen. Abwechslung wird also genug geboten, besonders, da der Schwierigkeitsgrad von simpel bis bockschwer variiert.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen