Blizzard - Stellungnahme - »Wir würden für Konsolen entwickeln«

Die Entwickler des Erfolgs-Unternehmen Blizzard würden für Konsolen entwickeln, wenn sie eine Spielidee hätten, die sich gut auf Konsolen umsetzen ließe.

von Peter Smits,
24.10.2010 12:59 Uhr

Das Entwicklerstudio Blizzard arbeitet zur Zeit an den heiß erwarteten PC-Titeln Diablo 3 und World of Warcraft: Cataclysm. Dieses Wochenende fand die hauseigene Spielemesse Blizzcon statt, auf der sich die Entwickler auch zu den Konsolen-Plänen des Unternehmens äußerten.

Auf der Diablo 3 und World of Warcraft-Pressekonferenz sprachen der Diablo 3 Game Director Jay Wilson und der World of Warcraft Production Director J Allen Brack über Blizzards Beziehung zu den Konsolen: "Wir würden wirklich gerne ein Spiel für Konsolen entwickeln, wenn es sich denn auf Konsolen gut spielen würde."

Manch ein Spieler würde an dieser Stelle Diablo 3 anbringen. Das Action-Rollenspiel ließe sich unter den richtigen Umständen sicherlich sehr gut für die Konsolensteuerung umsetzen. Die beiden Entwickler erstickten allerdings jede Hoffnung im Keim: "Es gibt zur Zeit keine Pläne für eine Konsolen-Umsetzung von Diablo 3."

Trotzdem beteuerten Jay und J, dass Blizzard keine PC-Firma, sondern eine »Gaming-Firma« sei. Sobald das patentierte »Ultra Gehirn« des Unternehmens eine tolle Idee für Konsolen habe, würde diese auch sofort umgesetzt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen