Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

BloodRayne 2 (dt.) im Test

Jetzt splattert es auch in Deutschland – oder doch nicht?

von Kai Schmidt,
30.03.2006 16:11 Uhr

Vor beinahe zwei Jahren erschien BloodRayne 2 bereits in den USA. Das Spiel begeisterte die Fans härterer Kost vor allem durch den exzessiven Einsatz von Pixelblut und abgesäbelten Körperteilen. Gerade die Finishing Moves, mit denen Rotschopf Rayne ihren Gegnern den Rest gab, waren so überspitzt inszeniert, dass Splatter-Fans in Freudentränen ausbrachen. Nun ist es auch hierzulande so weit: BloodRayne 2 erscheint in einer deutschen Version. Allerdings komplett ohne »Blood«, da die ungeschnittene Fassung vor Kurzem auf den Index für jugendgefährdende Medien gesetzt wurde. Was bleibt, ist ein geradliniges Actionspiel ohne große Schauwerte oder neue Ideen: Ihr kämpft euch als Halbvampirin Rayne durch die Levels, nehmt es mit Zwischenbossen auf und setzt besondere Vampirfähigkeiten ein, um Vorteile im Kampf zu bekommen oder versteckte Portale ausfindig zu machen. Neben ihren Armklingen setzt Rayne auf vampirische Feuerkraft: Die Schusswaffen der sexy Hauptdarstellerin verbrauchen Blut anstelle von Kugeln. Um den Munitionsvorrat aufzufrischen, saugt die Vampir-Lady einfach den nächstbesten Gegner aus.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen