Blu-ray - 3D-Spezifikationen - Technische Grundlage gelegt

Die Blu-ray Disc Association ebnet den Weg für dreidimensionales Film- und Spielvergnügen in 1080p.

von Daniel Feith,
18.12.2009 11:26 Uhr

Dreidimensionaler Unterhaltung im Wohnzimmer steht ab sofort nichts mehr im Wege. Die Blu-ray Disc Association hat die Spezifikationen für die so genannte Blu-ray 3D bekanntgegeben (via BusinessWire). Damit ist es der Industrie möglich technisch einheitliche 3D-Blu-rays und entsprechende Player herzustellen. Die Blu-ray 3D versorgt jedes Auge mit einem Bild in maximaler 1080p-Qualität. Die Codierung übernimmt der so genannte Multiview Video Coding (MVC) Codec ein Nachfolger des bekannten H.264 Advanced Video Coding (AVC) Codec.

Besonders interessant für Spieler: die Spezifikation wurde entsprechend so entwickelt, dass auch handelsübliche PlayStation 3-Konsolen in Zukunft Blu-ray 3D-Discs abspielen können. Nun müssen nur noch die Spielehersteller mitziehen. Bisher ist nur ein PlayStation 3-Spiel erschienen das 3D-Grafik für Besitzer entsprechender Heimkinos bietet: das Spiel zum Film James Cameron's Avatar.

» Test zu James Cameron's Avatar lesen
» Filmkritik zu James Cameron's Avatar lesen

Bis 3D-fähige Fernseher zu erschwinglichen Preisen in die Läden kommen, wird aber noch einige Zeit ins Land ziehen.

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.