Blu-ray mit 1 Terabyte in 2013 - Pioneer zeigt 400 GB-Version

Pioneer zeigt auf der Messe "IT Month" in Taiwan die selbst entwickelte Blu-ray-Variante mit 16 Datenschichten mit jeweils 25 GB Kapazität.

von Georg Wieselsberger,
02.12.2008 12:50 Uhr

Pioneer zeigt auf der Messe "IT Month" in Taiwan die selbst entwickelte Blu-ray-Variante mit 16 Datenschichten mit jeweils 25 GB Kapazität. Der 400 GB-Datenträger nutzt dabei neue Materialien für reflektierende Schichten, soll aber von Blu-ray-Playern gelesen werden können. Die Roadmap für die "Super Multi-Layer"-Technik sieht vor, dass bis 2010 nur ROM-Versionen der Datenträger erhältlich sein werden. Zwischen 2010 und 2012 sollen dann beschreibbare und wiederbeschreibbare Versionen erscheinen und bis zum Jahr 2013 soll die Kapazität auf 1 Terabyte erhöht werden. An einer 500 GB-Variante mit 20 Datenschichten arbeitet Pioneer bereits.


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen