GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: Blue Dragon

Die drei ??? auf Monsterjagd

Im Grunde genommen befolgt auch Blue Dragon die typischen Japano-Rollenspiel-Regeln: In Städten wird gequatscht und eingekauft, in Dungeons und auf der Oberwelt gekämpft. Zwar gibt es einige Ausnahmen, in denen das Spiel von diesem Prinzip abweicht, meist wechseln sich »Spannung/Entspannung« aber grundsätzlich ab. Auch wenn die Kämpfe im Grundsatz dem Zufallsprinzip folgen, heißt das nicht, dass ihr hilflos jeder Feindbegegnung ausgeliefert seid – jeder Gegner ist sichtbar, es liegt also an euch, ob ihr in die Vollen geht oder das Weite sucht. Je nach Dungeon gibt es eine bestimmte Anzahl an Feinden, diese laufen entweder selbständig durch die Gegend oder graben sich spontan aus dem Boden, wenn ihr in ihr Revier eindringt. Entscheidet ihr euch für den Kampf, solltet ihr schnell reagieren: Durch Druck auf die »Y«-Taste stürzt sich Shu mit einem Satz auf das Vieh, überrascht ihr es, seid ihr im Gefecht als Erster an der Reihe. Erwischt euch der Gegner zuerst, müsst ihr erst einmal mit den Angriffen der Bestien klarkommen.
In jedem Kampf wird eine Leiste am oberen Bildschirmrand dargestellt. Anhand dieser wisst ihr immer, wer wann an der Reihe ist und könnt eure Strategie planen.

2 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.