Borderlands - Konsolengrafik schlechter als am PC

In einem Interview lobte Gearbox-Chef Pitchford die PC-Grafik, mit der die Konsolen nicht mithalten könne. Dafür hob er andere Vorzüge der Konsolen hervor.

von Martin Le,
05.08.2009 14:06 Uhr

Überraschend harte Worte von den Borderlands-Designern: In einem Gespräch mit der Gamingseite Rock, Paper, Shotgun, in dem Spieler die Fragen per Twitter bestimmen durften, ließ sich Gearbox-Chef Randy Pitchford zu der Aussage hinreißen, die PC-Version sei der Xbox 360 und Playstation 3 im direkten Vergleich grafisch weit überlegen. »Die PC-Fassung zerstört alle Konsolenversionen in Fragen der Bildqualität, vorausgesetzt ihr habt die richtige Hardware.«, so Pitchford. außerdem sei die Steuerung per Tastatur und Maus in Shootern immer noch ohne Konkurrenz.

Eine uneingeschränkte Empfehlung wollte Randy Pitchford verständlicherweise dennoch nicht geben, schließlich habe das entspannte Zocken auf der Couch mit Sourround-Anlage und Wireless-Controller auch seine Vorzüge. Im konkreten Fall sollte also jeder seinen Spielgewohnheiten hinterfragen und entsprechend entscheiden.

Wollt Ihr euch selbst noch einmal einen Eindruck von der Grafik in Borderlands verschaffen, solltet Ihr unbedingt unsere Borderlands-Screenshot-Galerie besuche, die wir gerade erst mit brandneuen Bildern aufgestockt haben. Oder Ihr werft einen Blick auf den kürzlich zur Comic-Con 2009 veröffentlichten Borderlands-Trailer.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen