Borderlands 3 - Gearbox-Chef teast erste Spezialwaffe an, Vorlage aus der Realität

Im kommenden Borderlands-Spiel können wir wohl mit einer Waffe hantieren, die extrem ungewöhnlich wirkt. Vor allem die Geschichte dazu ist kurios, aber das passt natürlich gut zum Spiel.

von David Molke,
29.01.2018 12:01 Uhr

Borderlands 3 soll Elon Musks Flammenwerfer als Waffe bekommen.Borderlands 3 soll Elon Musks Flammenwerfer als Waffe bekommen.

Borderlands soll weitergehen. Die Entwickler von Gearbox arbeiten mehr oder weniger offiziell bereits an einem Nachfolger. Ob der dann tatsächlich Borderlands 3 heißen wird, steht wohl noch in den Sternen. Aber dafür gibt es jetzt offenbar bereits eine Waffe, die dem Gearbox-Chef so gut gefallen hat, dass sie unbedingt ins Spiel muss: Elon Musks Flammenwerfer, der angeblich ein fühlendes Wesen ist, soll einen Auftritt im neuen Borderlands-Spiel hinlegen.

Mehr: Borderlands 3 - Gearbox verspricht "großen, würdigen Schritt nach vorn" für das Franchise

Diese kuriose Meldung muss selbstverständlich mit Vorsicht genossen werden. Es bleibt unklar, ob sich der Gearbox-Chef nicht vielleicht einfach nur einen Scherz erlaubt haben könnte – so wie der superreiche Elon Musk. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Diesen Flammenwerfer der Boring Company gibt es tatsächlich und die Firma gehört Elon Musk. Der Flammenwerfer kann bereits vorbestellt werden und kostet rund 500 US-Dollar.

Elon Musk selbst erlaubt sich den einen oder anderen Scherz auf Kosten seiner Kritiker. Zurecht wurde die Idee mehrfach angeprangert und kritisiert, einfach so einen Flammenwerfer für den Privatgebrauch zu verkaufen. Den solle man laut dem Erfinder am besten auch gar nicht kaufen – wenn man keine Lust auf Spaß hat. Aber auch praktisch: Wenn einmal die Zombie-Apokalypse ausbreche, sei das das perfekte Werkzeug.

Die Scherze gingen immer weiter und riefen dann letztlich den Gearbox-Chef Randy Pitchford auf den Plan. Dass der Flammenwerfer nicht nur ein fühlendes Wesen sein soll, sondern sein Safeword auch noch "Kryptowährung" laute und er mit gratis Blockchain geliefert werde, passt vom Humor wirklich geradezu perfekt ins Borderlands-Universum. Gesagt, getan: Elon Musk gibt offenbar sein Okay.

Freut ihr euch auf den Flammenwerfer im kommenden Borderlands?

Mehr: Borderlands - Entwickler-Chef: "Cartoon-Grafikstil hat Erfolg gebremst"

Borderlands 3 - Bilder aus der Tech-Demo (Unreal Engine 4) ansehen


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen