Call of Duty - Studie - Actiontitel als Beziehungskiller

Umfrage unter Zockern ergibt: Zahlreiche Spieler geben ihre Beziehung für ihr Hobby auf + Top10-Liste der schlimmsten Beziehungskiller-Games.

von Denise Bergert,
17.11.2010 10:38 Uhr

Nicht jeder leidenschaftliche Zocker hat das Glück, eine Freundin zu finden, die sein Hobby teilt. Wenn die bessere Hälfte ganz im Gegenteil kein Verständnis für die allabendlichen Spiel-Sessions aufbringt, kann sich ein Call of Duty: Black Ops sogar als Beziehungskiller erweisen. Zu diesem Ergebnis kam nun eine Studie der Tageszeitung Daily Mail.

Dabei wurden 1.500 Männer und Frauen nach ihren Spiel-Gewohnheiten und deren Einfluss auf die Partnerschaft befragt - mit einem erschreckenden Ergebnis: Über fünf Prozent der männlichen Spieler gaben an, dass bereits mindestens eine ihrer Beziehungen aufgrund des Hobbys in die Brüche gegangen sei. Über die Hälfte der weiblichen Umfragen-Teilnehmen bestätigten sogar, dass sie eifersüchtig auf die Zeit seien, die ihr Liebster mit Videospielen verbringt.

Anhand der Umfrage wurde zudem eine Top10-Liste der gefährlichsten Beziehungskiller-Spiele aufgestellt:

1. Call of Duty
2. Football Manager
3. Grand Theft Auto
4. FIFA
5. Medal of Honor
6. Halo
7. Super Mario Bros.
8. Gran Turismo
9. Mario Kart
10. Guitar Hero

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.