Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Castlevania: Portrait of Ruin

Können Jonathan Morris und Charlotte Orlean Vampirjäger Soma Cruz das Weihwasser reichen?

von Florian Brich,
30.08.2006 18:04 Uhr

Castlevania: Dawn of Sorrow ist einer der größten DS-Hits. Das packende Abenteuer um den Vampirjäger Soma Cruz überzeugt mit stimmigem 2D-Gamplay, grandiosem Seelen-Sammeln und packender Story. Im Herbst erscheint der Nachfolger, Castlevania: Portrait of Ruin. Allerdings ohne Soma und die Möglichkeit, die Seelen eurer Gegner zu horten. Dafür startet ihr gleich mit zwei Helden in den Kampf gegen ein satanisches Schwesternpaar, das Dracula wiederbeleben will, und einen Vampir-Künstler, der mit seinen verfluchten Gemälden Portale in von Dämonen verseuchte Welten schafft. All das während der Wirren des Zweiten Weltkrieges. Wir haben die Demo angespielt und uns mit dem neuen Kampfsystem vertraut gemacht.

Vampirjagd im Team

Mit dem Vampirjäger Jonathan Morris und der schönen Magierin Charlotte Orlean kämpft ihr euch durch gewohnt verwinkelte 2D-Gänge. Ihr könnt per »X«-Knopf entscheiden, ob ihr mit dem Recken oder der Zauberin gegen Zombies, Fledermäuse, Imps und andere Untiere aufmarschieren wollt. Drückt ihr die »R«-Taste, erscheint euer Mitstreiter und kämpft selbstständig an eurer Seite. Das erleichtert die Vampirjagd ungemein, hat aber auch seine Tücken. So teilen sich die beiden Helden die Magie- und Lebens-Energie. Sollte also euer Gefährte zu oft zaubern oder von Monstern angefallen werden, geht auch ihr in die Knie. Die Vorteile am Doppelpack: Ihr könnt Kippschalter betätigen, die für eine Person zu ein-gerostet sind, und verheerende Teamangriffe entfesseln. Je nach gewählter Waffe, die ihr wie im Vorgänger mit dem »A«-Knopf wechselt, verändert sich der Angriff. In der Demo haben wir mit einem eindrucksvollen Blitz-Zauber Untote frittiert und mit einer Wirbelattacke dem Todesritter-Levelboss eine gepflegte Abreibung verpasst. Ist mit Jonathan die Peitsche angewählt, setzt es den Stromschlag, hantiert ihr mit dem Schwert, greift ihr mit der Kreiselattacke an.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen