CoD: Black Ops 4 - Blackout-Spielern dauert Aufsammeln von Items zu lange, Treyarch reagiert

PS4-Vorbesteller können aktuell den Battle Royale-Modus "Blackout" von CoD: Black Ops 4 ausprobieren und sind genervt: Munition aufheben verdirbt den Spielspaß.

von Dennis Michel,
11.09.2018 14:20 Uhr

Aktuell können PS4-Vorbesteller die Beta zu Call of Duty: Black Ops 4 testen.Aktuell können PS4-Vorbesteller die Beta zu Call of Duty: Black Ops 4 testen.

Keinen Tag ist die Blackout-Beta von Call of Duty: Black Ops 4 für PS4-Vorbesteller verfügbar und trotz positiver Grundstimmung hagelt es Kritik am "Battle Royale"-Modus von Entwickler Treyarch.

Was ist das Problem? Viele Spieler stört aktuell das langsame Einsammeln von Items, wie Munition. Spieler müssen den Gegenstand am Boden direkt anvisieren und sich direkt vor dem Objekt platzieren. Drückt ihr auf den Viereck-Knopf des PS4-Controllers lädt sich ein Rad auf und der Gegenstand wandert in euer Inventar.

Der "Battle Royale"-Modus Blackout von CoD: Black Ops 4Der "Battle Royale"-Modus Blackout von CoD: Black Ops 4

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Das überwiegende Feedback der CoD-Community zum Blackout-Modus ist bislang überaus positiv. Auch wir sind von Treyarchs Battle Royale-Variante sehr angetan. Unter anderem auf Reddit kam es jedoch kurz nach dem Start der Beta zu starker Kritik am Einsammeln von Gegenständen.

Der User Wellthenidk beschwert sich:

"Warum zum Teufel muss man den Knopf gedrückt halten, um Items einzusammeln? Es fühlt sich so schwerfällig an. Wäre es nicht viel besser den Knopf lediglich zu drücken?"

Der Nutzer reddit-Nutzer Natemcb antwortet:

"Ich stimme dir zu. In einem Battle Royale-Modus muss es schnell gehen. Den Knopf zu halten dauert zu lange und macht dich angreifbar."

Entwickler Treyarch gab auf Twitter bereits Entwarnung.Entwickler Treyarch gab auf Twitter bereits Entwarnung.

Treyarch reagiert umgehend auf Feedback

David Vonderhaar, Game Design Director von Entwickler Treyarch, ging kurze Zeit nach Aufkommen der Kritik per Twitter auf das Feedback der Community ein und gab Entwarnung.

"Bald. Wir haben bereits Verbesserungen im finalen Spiel implementiert. Hier müsst ihr nicht mehr direkt auf Items schauen und euch lediglich in ihrer Nähe befinden. Ich kann aktuell noch nicht sagen, ob wir diese Verbesserungen für die Beta freischalten. Sie werden definitiv in Version 1.0 zu finden sein. "

Weitere Informationen zum Feedback von Treyarch findet ihr im Artikel "CoD: Black Ops 4 - Treyarch reagiert auf Feedback zur Blackout-Beta".

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober für PS4, Xbox One und PC.Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober für PS4, Xbox One und PC.

Bis wann läuft die Closed-Beta?

Die Beta endet am 17. September. Ab Freitag den 14. September dürfen Xbox One-Spieler ins Geschehen eingreifen. Um die Beta zu spielen, müsst ihr das Spiel vorbestellt haben oder anderweitig an einen Key gelangt sein.

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober für PS4, Xbox One und PC.

Wie sind eure Eindrücke von der Blackout-Beta?


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen