Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Colin McRae: DiRT 2 im Test - Review für Xbox 360 und PlayStation 3

Codemasters schickt euch im Wohnmobil auf Welttournee. Was Colin McRae: DiRT 2 technisch und spielerisch drauf hat, lest ihr in unserem Test.

von Thomas Wittulski,
04.09.2009 00:00 Uhr

» Test-Video zu Colin McRae: DiRT 2 anschauen

Schicke Lichteffekte zieren die detaillierte Umgebung.Schicke Lichteffekte zieren die detaillierte Umgebung.

Es ist ein enormer Druck, der auf unseren Schultern lastet. Jetzt oder nie: Das finale Rennen der Kroatien-Meisterschaft läuft und wir gehören mit zu den Favoriten. Konzentration! Die steile Strecke verläuft über eine nur teils asphaltierte, felsige Berglandschaft. Jede Unebenheit könnte den Mitsubishi zum Ausscheren bewegen, aber wir halten unsere Karre unter Kontrolle, beobachten den Gegner im Rückspiegel. Dann passiert es doch: Die tief stehende Sonne nimmt uns für etwa zwei Sekunden die Sicht und wir rasen plötzlich auf ein altes Gemäuer zu. Wir reißen das Lenkrad herum und ziehen die Handbremse. Leider ohne Erfolg: Wir knallen mit Vollkaracho seitwärts gegen die massive Steinmauer. Die Motorhaube und eine Tür fliegen durch die Gegend, die Karosserie schiebt sich zusammen -- Totalschaden! An dieser Stelle wäre der Traum von der Meisterschaft in Colin McRae: Dirt 2 geplatzt, hätte Codemasters uns nicht freundlicherweise ein paar der bereits aus Race Driver: GRID bekannten Rücksetz-Gutscheine mit auf den Weg gegeben: Also drücke ich die entsprechende Taste, das Spiel spult das Geschehen eine gewisse Zeit zurück und setzt mich dann --unmittelbar vor dem Unfall -- wieder auf der Strecke ab. Dieses Mal biege ich kontrolliert ab und fahre das Rennen auch noch souverän zu Ende.

Camping-Ausflug

Das gemütliche Tour-Mobil ist gleichzeitig auch das äußerst hübsche Menü von DiRT 2. Das gemütliche Tour-Mobil ist gleichzeitig auch das äußerst hübsche Menü von DiRT 2.

Im Anschluss an das nervenaufreibende Rennen geht’s zurück in den etwas heruntergekommenen Van, der gleichzeitig auch das schicke Hauptmenü von Colin McRae: Dirt 2 darstellt. Der (für die Serie untypische) Alternative-Soundtrack passt gut zu dem interaktiven Menü und erinnert etwas an Tony Hawks-Spiele. Neben diversen Einstellungsmöglichkeiten, die ihr im Tour-Wohnmobil vornehmen könnt, findet ihr hier auch eine Weltkarte, auf der ihr Events und einzelne Rennstrecken in den unterschiedlichsten Regionen auswählt. So besucht ihr mit der Zeit neben Kroatien etwa L.A., Baja-California, Malaysia, China, Marokko, Japan, London und Utah. Verlasst ihr eueren Wohnwagen, befindet ihr euch direkt im Fahrerlager des aktuellen Austragungsortes. Hier bekommt ihr einen ersten Eindruck der Örtlichkeit und könnt euren Fuhrpark begutachten.

1 von 7

nächste Seite



Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen