Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Crackdown

Vergesst Tommy und C.J, hier sind echte Helden gefragt.

von Henry Ernst,
09.02.2006 10:51 Uhr

Es ist mal wieder soweit: Eine Stadt droht in einem Sumpf aus Verbrechen und Korruption zu versinken. Dieses Mal wird allerdings kein Exil-Mafioso, kein »Scarface«-Abklatsch und auch kein Afro-Amerikaner benötigt, um den Karren aus dem Dreck zu ziehen. In Crackdown schlüpft ihr in die Haut eines hochgezüchteten Cops mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und zieht gegen 21 fiese Unterwelt-Bosse zu Felde. Die Geschichte spielt in einer riesigen Stadt, in der ihr euch ohne Ladezeiten austoben könnt. Im Gegensatz zu den GTA- oder True Crime-Kollegen spielt ihr in Crackdown nicht an einer vorgegebenen Missionsstruktur entlang, sondern entscheidet selbst, wann ihr euch mit welchem Kingpin beschäftigt. Da jeder Obergangster für einen bestimmten Bereich wie Waffen oder Fahrzeugbeschaffung zuständig ist, haben eure Handlungen unmittelbaren Einfluss auf das Spielgeschehen. Wer das Geschäft des Ober-Waffenhändlers dicht macht, bekommt es in Zukunft mit schlechter bewaffneten Gangstern zu tun. Lasst ihr dem Chef der Fahrzeugschieber die Luft aus den Reifen, wird der Fuhrpark der Gegner deutlich eingeschränkt.

1 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.