Crash Bandicoot in Dreams - Spieler machen sich ihr eigenes PS1-Remake

Noch ist Dreams in der Early Access-Phase, doch Spieler zeigen jetzt schon, was in dem PS4-Bauskasten alles steckt.

von Hannes Rossow,
29.04.2019 13:03 Uhr

Activision hat es mit der Crash Bandicoot N. Sane Trilogy vorgemacht - nun versuchen sich Dreams-Spieler an einem Crash Bandicoot-Remake für die PS4.Activision hat es mit der Crash Bandicoot N. Sane Trilogy vorgemacht - nun versuchen sich Dreams-Spieler an einem Crash Bandicoot-Remake für die PS4.

Seit dem 16. April ist das PS4-exklusive Dreams in der Early Access-Phase und wer 30 Euro investiert, bekommt bereits Zugriff auf sämtliche Werkzeuge des umfangreichen Editors. Was die ersten Spieler in Dreams anstellen, ist schon jetzt kaum zu glauben - dabei hatten die meisten Fans erst zwei Wochen Zeit, um ihre Ideen umzusetzen.

Dreams
Spieler bauen kultiges Google Chrome-Spiel auf der PS4 nach

Crash Bandicoot in Dreams: PS1-Remake in Eigenregie?

Selbst ist der Spieler: Ein Dreams-Spieler hat jetzt Crash Bandicoot nachgebaut und schafft sich damit ein ganz eigenes Remake des beliebten PlayStation-Maskottchens.

Milbox R, so der Name des Erstellers, greift dabei erste Ansätze von anderen Dreams-Fans auf und hat jetzt das bisher beste Charaktermodell von Crash entworfen - inklusive der kultigen Dreh-Attacke.

Zwar läuft Crash hier auch durch ein paar Level, in denen wir Wumpa-Früchte einsammeln, doch diese bieten nur einen Spielplatz, um die Crash Bandicoot-Puppe (der Begriff für spielbare, erstellte Charaktere in Dreams) ausprobieren zu können.

Das Spannende hier ist, dass es nicht etwa nur um einen selbstgemachten Skin geht, sondern die Tatsache, dass die Figur komplett "aus dem Nichts" erschaffen wurde. Die Körperform, die Animationen als auch die Geräusche wurden in Dreams erstellt und können jetzt von anderen Spielern in ihren eigenen Werken eingesetzt werden.

Auch Rayman gibt es schon in Dreams

Milbox R scheint sich auf die Nachbildung bekannter Platforming-Helden spezialisiert zu haben, denn auch Rayman gehört zu seinem Portfolio:

Bereits nur wenige Wochen nach dem Start der Early Access-Phase steckt Dreams schon voller beeindruckender Werke, die andeuten, was für ein immenses Potenzial in der "spielbaren Game Engine" steckt.

Noch hat Dreams keinen endgültigen Release-Termin, ist derzeit im PlayStation Store aber in der Early Access-Version für "Content Creator" verfügbar.

Was würdet ihr in Dreams bauen?


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen