Der Pate: Coppola erbost

von Heiko Häusler,
11.04.2005 10:22 Uhr

Bekanntlich werkelt EA Games aktuell am Actionspiel Der Pate, das die gleichnamigen Kinofilme als Vorlage benutzt. Jetzt meldete sich Regisseur Francis Ford Coppola zu Wort. Coppola ist alles andere als erfreut über die Umsetzung seines des Leinwandstoffs. Weder habe er etwas mit dem Spiel zu tun, noch haben ihn die Verantwortlichen zu diesem Thema befragt. Ihm missfällt die Art, wie mit den Charakteren gespielt wird. Er behauptet sogar, dass Electronic Arts die Filme schlicht und einfach missbraucht.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen