Destiny 2 - Ihr wollt jetzt wieder einsteigen? Das müsst ihr wissen

Die große Erweiterung Forsaken sowie Year 2 stehen an und ihr wollt (wieder) mit Destiny 2 anfangen? So gelingt der Einstieg.

von Mirco Kämpfer,
28.08.2018 18:28 Uhr

Destiny 2 & Forsaken - Das müsst ihr wissen, wenn ihr jetzt wieder einsteigen wollt.Destiny 2 & Forsaken - Das müsst ihr wissen, wenn ihr jetzt wieder einsteigen wollt.

Vielleicht gehört ihr zu denjenigen, die Destiny 2 eine Weile gezockt haben, aber vom Endgame gelangweilt waren und daher wieder aufhörten. Nun verstaubt die Disk im Regal oder ihr habt sie sogar schon wieder verkauft.

Vielleicht habt ihr Destiny 2 aber auch noch nie gespielt.

Da mit Forsaken am 4. September die größte und wichtigste Erweiterung seit König der Besessenen für Destiny in den Startlöchern steht, denken einige über einen Wiedereinstieg in den MMO-Shooter nach.

Da sich in den letzten Monaten aber viel geändert hat, schweben mit Sicherheit viele Fragezeichen über euren Köpfen. Diese Fragen wollen wir beantworten.

In diesem Leitfaden verraten wir euch nicht nur, was sich bei Destiny 2 getan hat und was ihr wissen müsst, wenn ihr jetzt (wieder) mit Destiny 2 anfangt.

Wir listen euch zudem alle großen Neuerungen von Destiny 2: Forsaken auf, sagen euch, was ihr für Forsaken braucht, was Spieler von Destiny 2 ohne Forsaken bekommen und welche Editionen es von der Erweiterung gibt.

Ich habe Destiny 2 lange nicht gespielt oder bin neu, was muss ich wissen?

Destiny 2 - Testvideo: Mit Raid ein rundes Paket? 9:38 Destiny 2 - Testvideo: Mit Raid ein rundes Paket?

Destiny 2 hat sich gebessert: Destiny 2 startete gut und punktete zum Release vor allem bei der Story, das Endgame enttäuschte dagegen auf ganzer Linie. Seit dem Launch hat sich jedoch eine Menge getan. Bungie hat viele Anpassungen, Bugfixes und sogenannte Quality of Life-Verbesserungen vorgenommen, um Destiny 2 zu einem besseren Spiel zu machen.

Die wichtigsten Änderungen:

  • zahlreiche neue Waffen, Rüstungsteile und Items
  • zahlreiche Sandbox- und Balance-Anpassungen
  • besonders seltene und starke Meisterwerk-Waffen und Meisterwerk-Rüstungen
  • exklusiver Dämmerungs-Strike-spezifischer Loot
  • bessere Raid-Belohnungen
  • wöchentlich rotierende PvP-Playlist
  • Strafen im PvP für vorzeitiges Verlassen

Es gibt zwei DLCs: Wie schon der erste Teil hat auch Destiny 2 mittlerweile zwei Mini-Addons bekommen: Fluch des Osiris und Kriegsgeist. Beide DLCs fügten neue Storymissionen, Items und weitere Neuerungen wie die Raid-Trakte ein. Das sind kleinere in sich abgeschlossene Raid-Varianten.

Kriegsgeist, der letzte DLC, brachte zudem endlich Private-Matches im PvP, Modifikatoren für heroische Strikes und Meisterwerk-Versionen für exotische Waffen.

Beide DLCs sind separat oder zusammen im Season Pass erhältlich, sind aber natürlich nicht notwendig, um Destiny 2 spielen - auch nicht für Forsaken.

Destiny 2: Fluch des Osiris - Screenshots ansehen

Die Mini-Erweiterungen konnten trotz spannender Neuerungen letztlich nicht überzeugen, für sich genommen boten sie zu wenig Inhalt. Insgesamt betrachtet haben die DLCs den Umfang des Hauptspiels aber erhöht. Wollt ihr beide Zusatzinhalte spielen, spart ihr in jedem Fall beim Season Pass.

Mehr dazu:

Was ist inzwischen das Max-Level? Das Charakter- und Power-Level ist in Destiny 2 immer weiter erhöht worden (Das Power-Level steigt durch Rüstung, das Charakter-Level durch XP). Inzwischen ist das maximale Charakter-Level 30, das maximale Power-Level beträgt nun 385.

Bei Power-Level 340 gibt es ein Softcap, ab dann müsst ihr viel Zeit und Mühe ins Leveln stecken. Bis dahin kommt ihr aber gut voran.

Destiny 2 ohne Forsaken: Diese Inhalte & Features erwarten euch

Destiny 2 RoadmapDestiny 2 Roadmap

Wer auf die kommende Forsaken-Erweiterung verzichten möchte, geht in Zukunft nicht leer aus. Bungie hat mit einer Content-Roadmap bekannt gegeben, welche Inhalte es im Jahr 2 für das Hauptspiel geben wird.

Egal, ob ihr nun Forsaken besitzt oder nicht, dürft ihr euch in jedem Fall auf zahlreiche Neuerungen freuen.

Das bekommt ihr auch ohne Forsaken:

  • Ausrüstungssammlungen
  • Triumphe im Spiel
  • Änderungen an Waffenslots
  • heroische Story-Missionen
  • Zufalls-Rolls bei Waffen
  • Update des Mod-Systems
  • Shader lassen sich in Massen löschen
  • 1 neuer PvP-Modus
  • 4 neue PvP-Maps
  • 200 zusätzliche Tresorplätze
  • neue Beutezuge
  • Lore im Spiel
  • Power-Level zählt in Eisenbanner & Prüfungen der Neun
  • Seasons

Warum Destiny 2 noch besser wird: Lang erwartete Features wie die Zufalls-Rolls bei Waffen bekommt ihr also auch ohne Forsaken. Da Waffen dann nicht mehr feste Werte besitzen, lohnt sich das Grinden endlich wieder.

Darüber hinaus wird Bungie in Jahr 2 auch wieder Seasons für alle unterstützen. Ihr könnt euch also wieder auf saisonale Belohnungen, Events, Aktivitäten und mehr freuen.

Was bringt Forsaken? Die wichtigsten Inhalte & Neuerungen der Erweiterung

Destiny 2: Forsaken - Trailer: »Die Träumende Stadt« soll der bislang größte Endgame-Inhalt werden 2:08 Destiny 2: Forsaken - Trailer: »Die Träumende Stadt« soll der bislang größte Endgame-Inhalt werden

Forsaken soll das gesamte Feedback der Spieler enthalten, das Bungie über ein Jahr gesammelt hat. Es ist die größte und wohl wichtigste Erweiterung für den MMO-Shooter, zumal die Spielerzahlen seit Launch stark eingebrochen sind.

Damit soll Forsaken den Wendepunkt einläuten.

Erwachte im Story-Fokus: Wie bereits der Story-Trailer zeigte, ist Cayde-6 tot. Die Story von Forsaken dreht sich hauptsächlich um den Rachefeldzug der Hüter gegen Caydes Mörder - dem Erwachten-Prinz Uldren. Die Erwachten werden damit in den Mittelpunkt der Handlung gerückt.

Doch auch die Heimat der Erwachten spielt eine Rolle. So dürfen wir gleich mehrere neue Schauplätze unsicher machen, darunter die Wirrbucht im Riff sowie die Träumende Stadt, wo die Erwachten herkommen.

Wenn ihr euer Wissen über die Erwachten vor Forsaken auffrischen wollt, empfehlen wir euch dieses Video:

Diese Inhalte gibt's ab 4. September in Forsaken:

  • neue, düstere Story
  • neue Schauplätze
  • neues Endgame-Gebiet
  • neues Power-Level-Cap
  • 9 neue Subklassen & Super
  • neuer, bisher größter Raid
  • neuer Gambit-PvevP-Modus
  • neue legendäre Items
  • neue exotische Items
  • neues Waffensystem
  • neue Gegner
  • neue Triumphe & Belohnungen

Mehr dazu:

Noch mehr Inhalte bekommt ihr, wenn ihr euch den Annual Pass kauft - eine Art Season Pass für ein Jahr lang neue Inhalte.

Was hat es mit dem Jahres-Pass auf sich?

In Jahr 2 von Destiny 2 ändert Bungie den Content-Plan. Wer alle Inhalte möchte, muss für einen Jahrespass zahlen. Dafür versprechen die Entwickler, Content schneller und regelmäßiger zu veröffentlichen.

Saisonale Updates und Live-Events sollen zwar weiterhin für alle Spieler verfügbar sein, doch der Forsaken-Jahrespass bietet Käufern zusätzliche Belohnungen sowie drei Premium-DLCs.

Destiny 2: Forsaken Annual PassDestiny 2: Forsaken Annual Pass

Diese Inhalte bekommt ihr mit dem Jahres-Pass:

  • Premium-DLC Black Armoy - Winter 2018
  • Premium-DLC Joker's Wild - Frühjahr 2019
  • Premium-DLC Penumbra - Sommer 2019
  • mehr Endgame-Challenges
  • neue und alte Exotics
  • neue Waffen, Rüstungen und Cosmetics
  • neue Aktivitäten
  • mehr Raid-Trakte
  • neue Triumphe

Ihr seht also, wenn ihr Jahr 2 von Destiny 2 in vollen Zügen genießen wollt, müsst ihr euch den Annual Pass kaufen. Die einzelnen Inhalte lassen sich nicht mehr separat erwerben.

Was brauche ich, um Forsaken zu spielen?

Natürlich Destiny 2 sowie die Forsaken-Erweiterung. Ihr benötigt aber nicht die beiden früheren DLCs Fluch des Osiris oder Kriegsgeist. Diese könnt ihr also getrost ignorieren, solltet ihr sie noch nicht besitzen.

Was kosten Destiny 2: Forsaken & Annual Pass? Preis, Editionen, Inhalte

Destiny 2: ForsakenDestiny 2: Forsaken

Destiny 2: Forsaken erscheint einzeln und als Bundle mit dem Jahres-Pass und weiteren Boni.

  • Destiny 2: Forsaken für 40€
  • Destiny 2: Forsaken + Jahrespass für 70€
  • Destiny 2: Forsaken Digital Deluxe Edition für 80€

Die Digital Deluxe Edition enthält neben Forsaken und dem Jahrespass zusätzlich ein Erwachten-Legenden-Set bestehend aus:

  • Ornament für Legendären Bogen "Majestätischer Zorn"
  • Abzeichen "Klagelied des Paladins"
  • Vestianische Geist-Hülle

Muss ich sonst noch was wissen?

Es gibt einen Level-Boost: Einsteiger müssen nicht erst ewig grinden, sondern können sich mit einem besonderen Item sofort auf die Maximalstufe boosten lassen. Auf diese Weise könnt ihr direkt mit euren Kumpels spielen, wenn ihr gerade erst eingestiegen seid und eure Freunde bereits weiter sind.

Mehr: So funktioniert der Charakter-Boost in Destiny 2: Forsaken

Destiny 2: Forsaken erscheint am 4. September für PS4, Xbox One und PC. Zuvor könnt ihr am 1.9. den neuen Gambit-Modus ausprobieren.

Destiny 2: Forsaken - Wie soll dieses Addon die Magie von Destiny 1 zurückbringen? (Vorschau-Video) 9:32 Destiny 2: Forsaken - Wie soll dieses Addon die Magie von Destiny 1 zurückbringen? (Vorschau-Video)


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Destiny 2

Genre: Action

Release: 24.10.2017 (PC), 06.09.2017 (PS4), 06.09.2017 (Xbox One)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen