Die Sims 4 - Mod lässt Sims Drogen nehmen & bringt dem Entwickler $6000 im Monat

In Die Sims 4 können wir unsere Sims jetzt auch Drogen nehmen lassen: Von Gras über MDMA bis hin zu Koks ist dank einer Mod alles dabei. Die Sims können sogar dealen und an einer Überdosis sterben.

von David Molke,
16.02.2018 14:12 Uhr

Die Sims dürfen in Die Sims 4 dank der Basemental-Mod endlich auch Drogen nehmen.Die Sims dürfen in Die Sims 4 dank der Basemental-Mod endlich auch Drogen nehmen.

Ihr spielt Die Sims 4, aber irgendwie fehlt euch noch der letzte Kick? Kein Problem mit Basemental, der Drogen-Mod von Filip. Der Modder wurde ursprünglich nur durch einen Zufall auf das Spiel aufmerksam: Eigentlich wollte er seine neue Küche im Spiel modellieren. Letzten Endes hat er dann aber eine Mod entwickelt, die uns unzählige Möglichkeiten im Zusammenhang mit Drogen gibt. Mittlerweile verdient der Modder dadurch sogar 6000 US-Dollar im Monat.

Drogen-Mod lässt Die Sims Kiffen, Koksen, Dealen & Sterben

Beim Kennenlernen von Die Sims 4 stieß Filip (der gegenüber Kotaku lieber nur seinen Vornamen verrät) auf mehrere Drogen-Elemente, die aber allesamt nicht benutzbar waren. Seinen Anfang nahm die Mod mit einer Line Kokain und der Frage danach, ob man seine Sims die auch konsumieren lassen kann. So wurde aus der reinen Deko ein benutzbares Item. Nach sechs Monaten Entwicklungszeit können unsere Sims jetzt Gras rauchen, welches anbauen, es verkaufen und dabei von der Polizei erwischt werden. Auch MDMA, Amphetamine und Koks sind in der Mod enthalten, genau wie tödliche als auch nicht tödliche Überdosen.

Die Sims 4 für PS4 & Xbox One:
Alle Erweiterungen in der Übersicht

Basemental schreibt einzigartige (Drogen-)Geschichten

Unsere Sims verändern sich aber natürlich auch, wenn sie Drogen konsumieren. Je nachdem, welche Droge es ist, gibt es unterschiedliche Auswirkungen mit allen Höhen und Tiefen. Mal haben wir einen Kater und unser Sim kann abhängig werden. In Kombination mit der Sex-Mod WickedWhims können wir sogar Sex gegen Drogen tauschen, wenn wir extrem verzweifelt sind.

Angenommen, unser Sim wirft ununterbrochen von allein Ecstasy ein: Das kann zu exzessivem Sex mit unserem ehemaligen Drogendealer (der jetzt unser Partner ist) führen, was wiederum unsere Beziehung stärkt. Letztlich macht der Partner unserem Sim möglicherweise sogar deswegen einen Heiratsantrag.

Die Sims 4 - Im Nachtest zum Familienglück? 04:42 Die Sims 4 - Im Nachtest zum Familienglück?

6000 Dollar im Monat dank virtueller Drogen

Die drogenabhängigen Sims sind tendenziell eher knapp bei Kasse. Der Basemental-Entwickler kann sich allerdings auf die Schulter klopfen: Dank virtueller Drogen verdient er jetzt über 6000 US-Dollar im Monat, und das völlig legal. Als ihm vorgeschlagen wurde, eine eigene Patreon-Kampagne zu starten, wollte der Modder eigentlich nur 500 Dollar zusammen bekommen. Aktuell sind es wie gesagt über 6000 US-Dollar, und zwar monatlich. Dementsprechend motiviert bleibt Filip, der noch jede Menge zusätzliche Funktionen einbauen will. Einziger Wermutstropfen: Die Basemental-Mod gibt es nur für den PC.

Wie gefällt euch die Mod? Was fehlt noch?

Die Sims 4 - Test-Video zum vierten Spiel des Lebens 10:27 Die Sims 4 - Test-Video zum vierten Spiel des Lebens


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen