Dr. Disrespect - Wohnhaus offenbar während eines Live-Streams beschossen

Der bekannte Streamer Dr. Disrespect musste eine Übertragung abbrechen, weil offenbar jemand auf sein Haus schoss.

von Maximilian Franke,
12.09.2018 15:00 Uhr

Der Streamer "Dr. Disrespect" auf dem PUBG Invitational in Berlin.Der Streamer "Dr. Disrespect" auf dem PUBG Invitational in Berlin.

Guy Beahm, besser bekannt als "Dr. DisRespect", hat gestern einen Stream abgebrochen, nachdem er bekannt gab, dass auf sein Haus geschossen wurde.

Tatsächlich ermitteln die Behörden gegen einen solchen Vorfall, der auf die Beschreibung von Guy Beahm passt.

Was ist passiert?

Die erste Reaktion auf den Vorfall gab der Twitch-Streamer während einer Live-Übertragung ab. Nachdem er für einige Sekunden plötzlich aufstand und ging, kam er aufgebracht wieder zurück und brach die Partie vorzeitig ab.

Als Grund gab er an, dass jemand auf sein Haus geschossen habe und dabei ein Fenster zerstört wurde. Bereits am Vortag sei auf das Haus geschossen worden.

Polygon fragte bei den örtlichen Behörden nach einer Bestätigung des Vorfalls. Tatsächlich sei ein Deputy zum Tatort gefahren. Es handelte sich dabei um ein Haus, auf das in den vergangen Tagen mehrfach das Feuer eröffnet wurde.

Auch wenn die Polizei nicht bestätigt hat, um welche Person es sich genau handelte, passt die Beschreibung auf den von Beahm beschriebenen Vorfall.

Heute veröffentlichte Beahm einen Tweet und bedankte sich bei allen, die ihre Sorge und Beileid bekundet haben.

Glücklicherweise sei niemand verletzt worden. Dies bestätigte auch die Polizei gegenüber Polygon.

Abschrecken lässt sich Beahm von diesem Vorfall offenbar nicht. Der nächste Stream soll bereits wieder nach Plan laufen.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen