Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 7: Dragon Age: Origins - Die Schauplätze - Special zum BioWare-Rollenspiel

Frostgipfel-Gebirge

Der prachtvolle Eingang eines in den Fels gehauenen Tempels.Der prachtvolle Eingang eines in den Fels gehauenen Tempels.

Der Schauplatz: Vom merkwürdigen und von der Außenwelt abgekapselten Dorf Haven gelangen wir in eine riesige uralte Tempelanlage, die sich in einem unzugänglichen Tal zwischen den Gipfeln der schneebedeckten Berge ausbreitet. Schnee und Eis bilden das vorherrschende Element, selbst innerhalb der mächtigen Tempelhallen erwarten euch Schneeverwehungen und gewaltige Eiszapfen.

Diesen mächtigen Drachen könnt, müsst ihr aber nicht bekämpfen.Diesen mächtigen Drachen könnt, müsst ihr aber nicht bekämpfen.

Die Handlung: Die Suche nach einer heiligen Urne und dem vermissten Ordensbruder Genetivi führt euch nach Haven, das unter die Kontrolle eines rätselhaften Kultes geraten ist. Der ist sehr besorgt, was ihr im Tempel treibt. Außerdem ist die Urne besser gesichert, als ihr denkt.

Tipp: Den Drachen bekämpft ihr am besten aus der Distanz, im Nahkampf teilt er enormen Schaden aus.

» Auf der nächsten Seite: Denerim

7 von 8

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Dragon Age: Origins

Genre: Rollenspiel

Release: 03.08.2011 (PS4), 19.11.2009 (PS3), 05.11.2009 (Xbox 360)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen