Dragon Ball Super - Ist der neue Bösewicht Moro unsterblich?

Planetenfresser Moro klingt schon mal sehr sympathisch, und 10 Millionen Jahre alt ist er auch. Aber der neue Dragon Ball Super-Fiesling bietet noch mehr.

von David Molke,
04.01.2019 13:45 Uhr

Moro macht offenbar sogar den stärksten Wesen aus Dragon Ball Super Konkurrenz.Moro macht offenbar sogar den stärksten Wesen aus Dragon Ball Super Konkurrenz.

Dragon Ball Super geht weiter: Der Manga setzt die Geschichte nach dem Turnier der Macht fort. Wie wir mittlerweile wissen, bekommen wir es im nächsten Story-Bogen (unabhängig vom Broly-Kinofilm) mit dem Superschurken Moro zu tun.

Moro trägt den wohlklingenden Beinamen Planetenfresser, ist frische 10 Millionen Jahre jung und auch sonst offenbar nicht von schlechten Eltern. Dragon Ball konfrontiert seine Helden also erneut mit einem besonders mächtigen Widersacher.

Insbesondere ein Detail wirkt beeindruckend.

In 10 Millionen Jahren war niemand stark genug, um Moro zu töten

Wie wir aus dem Flashback des Mangas wissen, wurde Moro zwar gerade so durch den Dai Kaioshin besiegt. Aber erledigt hat der den ultrafiesen Magier nicht.

Moro wurde stattdessen lediglich festgenommen und im intergalaktischen Hochsicherheitsgefängnis der Galactic Patrol festgesetzt. Seine Magie ist gebannt, aber ausschalten konnte ihn selbst der Dai Kaioshin unter Einsatz all seiner göttlichen Kräfte nicht.

Laut Kanon sollte Moroeigentlich exekutiert werden, aber auch das Militär konnte niemanden auftreiben, der stark genug war, um den Superschurken zu töten. Obwohl er all seiner Kräfte beraubt im Gefängnis sitzt, reicht Moros Kraft offenbar noch aus, um nicht erledigt werden zu können.

Dragon Ball Super bekommt mit dem Galactic Prisoner-Story-Arc einen neuen Gegner: Planetenfresser Moro.Dragon Ball Super bekommt mit dem Galactic Prisoner-Story-Arc einen neuen Gegner: Planetenfresser Moro.

Dragon Ball Super
Planetenfresser Moro: Alle Infos zum neuen Gegner & seinen Fähigkeiten

Dragon Ball-Superschurke Moro = Mischung aus Kid Buu & Beerus?

Moro ist also nicht nur mindestens 10 Millionen Jahre alt, sondern offensichtlich auch noch so stark, dass es in all der Zeit niemand geschafft hat, ihn zu exekutieren.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob es überhaupt jemanden gibt, der den Fiesling aus der Welt schaffen kann – oder ob er vielleicht sogar unsterblich sein könnte.

Die Kräfte des neuen Planetenfresser-Gegners erinnern an die von Beerus, dem Gott der Zerstörung. Gleichzeitig wirkt er in etwa so chaotisch wie Kid Buu.

Wie wir bereits wissen, gelingt Moro zu allem Übel auch noch die Flucht. Allerdings gibt es da zum Glück ja immer noch Son Goku und Vegeta. Unser Tipp: Die beiden werden es schon richten.

Dragon Ball Super
Erfinder Akira Toriyama an neuer Story beteiligt

Was denkt ihr? Wie findet ihr Moro und glaubt ihr, er ist unsterblich?

Dragon Ball FighterZ - Screenshots ansehen

Dragon Ball Super: Broly - Finaler Trailer zeigt Vegetas rothaarige Form 1:19 Dragon Ball Super: Broly - Finaler Trailer zeigt Vegetas rothaarige Form


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen