Adventskalender 2019

Dragon Ball Super - Wendet Fiesling Moro in letzter Sekunde das Blatt?

Im Dragon Ball Super-Manga nähert sich der große Showdown mit Moro seinem Ende. Das wirft lange Schatten voraus, die ungeahnte Folgen für die Helden Son Goku, Vegeta und den ganzen Rest haben könnten. Es bleibt spannend.

von David Molke,
22.05.2019 12:30 Uhr

Es sieht nicht gut aus für Vegeta, Son Goku und Majin Buu: Moro könnte kurz vor seinem vermeintlichen Ende nochmal zu einem richtig großen Problem werden. Es sieht nicht gut aus für Vegeta, Son Goku und Majin Buu: Moro könnte kurz vor seinem vermeintlichen Ende nochmal zu einem richtig großen Problem werden.

Dragon Ball ist und bleibt eine Show der absoluten Superlative. Wie gewohnt gibt es immer einen noch stärkeren Gegner für Son Goku und seine Freunde, der sie zu noch Größerem antreibt. Aber Dragon Ball Super hat es mit Moro tatsächlich geschafft, endlich wieder einen richtig spannenden Ober-Bösewicht einzuführen. Der bereitet den Helden schon seit Beginn des neuen Story-Arcs große Probleme, schien allerdings auch schon fast besiegt. Aber selbstverständlich gibt es noch den einen oder anderen Twist, bis es soweit kommen kann.

ACHTUNG es folgen Spoiler zum Dragon Ball Super-Manga!

Ab hier gibt es Spoiler zum Manga, weiterlesen nur auf eigene Gefahr. Ab hier gibt es Spoiler zum Manga, weiterlesen nur auf eigene Gefahr.

Dragon Ball Super-Fiesling Moro hat zwei Wünsche frei

Moro war fast schon am Ende: Nachdem er Son Goku und Vegeta sogar die Fähigkeit genommen hatte, sich in Super-Saiyajins zu verwandeln, schien die Niederlage des Ober-Fieslings eigentlich schon zum Greifen nahe. Majin Buu und die Power des Dai Kaioshin konnten dem Planetenfresser wie von Anfang an vermutet endlich das Wasser reichen.

Wunsch Nr. 1: Moros Magie ist zurück! Dummerweise konnte Moros Helfer Cranberry allerdings auch den letzten der Namekianischen Dragon Balls in seine Gewalt bringen. Den ersten der drei freien Wünsche nutzt er, um sich selbst zu heilen. Der zweite wird darauf verwandt, Moros magische Kräfte vollständig wiederherzustellen.

Nochmal von vorne: Damit stehen Majin Buu, Vegeta und Son Goku natürlich wieder dumm da. Moro ist aber nicht nur im Vollbesitz seiner Kräfte, sondern hat auch noch einen dritten, letzten Wunsch frei.

Dragon Ball Super-Schurke Moro erhält seine komplette magische Kraft zurück und hat auch noch einen dritten Wunsch... Dragon Ball Super-Schurke Moro erhält seine komplette magische Kraft zurück und hat auch noch einen dritten Wunsch...

Dragon Ball-Fans dürfen auch hier bald in süßer Nostalgie schwelgen

Was hat es mit Moros letztem Wunsch auf sich?

Moro hat sich schon etwas gewünscht: Fest steht, dass Moro seinen letzten Wunsch bereits geäußert hat. Nur verrät der Manga noch nicht, worum es sich dabei handelt. Aber selbstverständlich gibt es schon mal einen Teaser, der Schlimmes erahnen lässt.

Selbst für Porunga zu groß? Der Superfiesling Moro wäre nicht der Superschurke, der er ist, wenn er nicht großspurig von seinem letzten Wunsch sprechen würde. Son Goku und Vegeta erklärt er, sie würden schon früh genug erfahren, worum es ging.

Moro müsse nun überhaupt nicht mehr gegen die Saiyajins oder Majin Buu antreten. Er selbst war sich offenbar gar nicht sicher, ob der Drache Porunga überhaupt in der Lage sein würde, den Wunsch zu erfüllen. Das klingt alles gar nicht gut.

Was hat sich Moro eurer Meinung nach wohl gewünscht und was denkt ihr, wie es ausgeht?

Super Dragon Ball Heroes: World Mission - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen