Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs

Schöne Charaktere in einer wundervollen Welt

Jeder wichtige Dialog im Spiel (sowohl in Zwischensequenzen, als auch im »normalen« Verlauf) wurde englisch vertont. Und das so gut, dass es die »Sprachausgabe des Jahres« werden könnte! Der König zum Beispiel spricht sehr hochgestochenes, fein akzentuiertes Englisch, während Yangus seine Sprüche in schnoddrigem Cockney vom Stapel lässt..
Die 3D-Cel-Shading-Optik verrichtet ebenfalls einen ausgezeichneten Dienst: Die Charaktere aus der Feder von Akira Toriyama wirken ausgesprochen lebendig. Egal, ob Verwunderung oder blanke Wut, jede Stimmung ist in den Gesichtern oder der Körperhaltung lesbar.
Die Landschaft wird ebenfalls komplett in 3D dargestellt. Herausragendes Merkmal: die tolle Weitsicht. Egal, wie weit der nächste Berg entfernt ist, ihr erkennt auf einen Blick, ob sich eine kleine Hütte dort befindet. Euer Forscherdrang wird dabei belohnt: Ausnahmslos jeden Fleck der Spielwelt könnt ihr erkunden. Anfangs seid ihr noch zu Fuß unterwegs, später bewegt ihr euch aber mit Reittieren durch die Pampa. Die Weitläufigkeit hat allerdings ihren Preis: Manchmal ruckelt das Geschehen für ganz kurze Zeit, oder manche Objekte werden etwas verspätet in die Landschaft gesetzt.

3 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.