Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Driver - Parallel Lines

Der nächste Driver-Titel orientiert sich am rauen Charme der Urfassung.

04.01.2006 15:34 Uhr

Nach einer harten Fluchtfahrt erkennt ihr die Schäden an eurer Schüssel deutlich. Am Ende explodiert das Fahrzeug. Screen: PS2Nach einer harten Fluchtfahrt erkennt ihr die Schäden an eurer Schüssel deutlich. Am Ende explodiert das Fahrzeug. Screen: PS2

Eine verbesserte K.I., 200 aufwändig animierte Charaktere und aufgebohrte Physik-Routinen: Bei Driver Parallel Lines soll wieder alles auf dem aktuellen Stand sein. Und dennoch: Die Version, die uns der Reflections-Chef Gareth Edmondson in der Redaktion vorstellte, beginnt mit einem klugen Sprung in die Vergangenheit: Wir befinden uns im New York der ausgehenden Siebziger, was am Design der Autos und der Umgebung auch sofort erkennbar ist. Als begehrter Fluchtwagenfahrer geht es gleich über den nächtlichen Times-Square, durch den Central-Park und mitten ins Verkehrsgetümmel von Queens. Hier wird sauber im Retro-Stil durchgestartet. Auch die Zwischenszenen, bei denen euch die Unterwelt-Bosse im Strip-Club mit Aufträgen versorgen, tragen zur Atmosphäre bei und lassen uns über dämliche Werbeslogans wie »In der ersten Spielhälfte musst du die Leute beeindrucken, in der zweiten umnieten« geflissentlich hinweg hören.

Zeitenwende rückwärts

Dank einer simplen Zielerfassung könnt ihr mit Pistole, MP oder Sturmgewehr auch während des Fahrens ballern. Die Polizei sieht das weniger gerne. Screen: PS2Dank einer simplen Zielerfassung könnt ihr mit Pistole, MP oder Sturmgewehr auch während des Fahrens ballern. Die Polizei sieht das weniger gerne. Screen: PS2

Im Verlauf der Hintergrundgeschichte wird euch ein Mord angehängt, ihr kommt für über 20 Jahre hinter Gitter und brettert nach der Freilassung durch das New York der Gegenwart. Diesen Wechsel nutzten die Designer, um viele optische Veränderungen einzubauen, Wagen mit mehr Speed in die Garagen zu stellen und euch ein fettes Arsenal an Schusswaffen bis hin zur Gatling-Kanone in die Hand zu drücken. »Natürlich ändert sich auch die Musik - und die Straßen sind sauberer« bemerkt Gareth zu diesem Kniff. Viel wichtiger aber ist, dass sich Reflections in beiden Zeitzonen offensichtlich auf die Stärken der Driver-Serie rückbesinnt: Die Action geht primär hinter dem Lenkrad ab - egal ob ihr einen wendigen Flucht-Flitzer, einen Bus oder einen Lastwagen steuert. Mit Vollgas geht es durch enge Gassen und breite Highways. Dabei wirbeln wir Zeitungen, Erdklumpen und die eigenen Motorhaube durch die Luft, bis die Funken sprühen und die Kiste qualmt. Beim Fahren lässt sich zudem jederzeit ein imposanter Zeitlupen-Effekt zuschalten. Kurz: Es geht deftig zur Sache und nur die Grafik im Bildhintergrund wankt noch unbeständig vor sich hin.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen