Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

DTM Race Driver 3

Mehr Simulation geht nicht, meint ihr nach Teil 2? Geht doch, meint Codemasters!

von Jens Quentin,
06.03.2006 11:38 Uhr

Unter Rennspielfans gibt es normalerweise solche und solche. Die einen fahren total auf halsbrecherische, unkomplizierte Renn-Action ab. Sie fühlen sich dann wohl, wenn das Tempo unrealistisch hoch, die Boliden überzüchtet, die Crasheinlagen überzogen und die Spielmechanik einfach ist. Diese Gruppe liebt Spiele wie Burnout, OutRun oder Ridge Racer. Der anderen Fraktion dagegen können ihre Rennspiele gar nicht realistisch genug sein. Die Simulationsfetischisten sind erst dann glücklich, wenn sie mit Originalfahrzeugen inklusive authentischer Performance und einem akkuraten Schadensmodell über die Pisten heizen. Originalstrecken, Originalrennklassen sowie die Möglichkeit, an der eigenen Karre herumzuschrauben, dürfen auch nicht fehlen. Der dritte Teil der DTM Race Driver-Serie zielt eindeutig auf diese Gruppe.

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen