EA fördert Spieldesigner-Studiengang

von Heiko Häusler,
24.03.2004 15:42 Uhr

Der Publisher Electronic Arts finanziert die Einrichtung eines Studiengangs für Spiele-Design an der School of Cinema-Television der University of Southern California. Die Investitionssumme beläuft sich auf 8 Millionen Dollar. Laut dem Wall Street Journal spiegelt diese Investition den hohen Bedarf an Nachwuchs-Talenten sowie eine Professionalisierung der rasant wachsenden Spiele-Industrie wieder. Das dreijährige Studium ist nicht nur auf Programmierung sondern vor allem auf Content-Entwicklung ausgerichtet. Auf dem Lehrplan stehen untern anderem die Fächer Gamedesign, Schreiben für Games und Creating Muliplayer Games. Los geht's diesen August, anfänglich steht der Lehrgang nur 15 Studenten offen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen