EA gründet eigenes Musiklabel

von Heiko Häusler,
19.11.2004 10:42 Uhr

In vielen Spielen von Electronic Arts spielt die Musik inzwischen eine wichtige Rolle. Da ist es für den Publisher-Giganten wohl ein logischer Schritt, nun ein eigenes Musiklabel zu gründen. Zusammen mit Cherry Lane, Rechteinhaber unter anderem des Black-Eyed-Peas-Hits "Hey Mama" wurde nun der Musikverlag Next Level Music gegründet.
Ziel der Firma ist es, junge und etablierte Künstler unter Vertrag zu nehmen, Musik zu produzieren und EAs Musikangebot auszubauen. Die Aufgaben sind klar verteilt: EA ist für um die Vermarktung der Musik über Spiele, Cherry Lane für die Aufnahmen selbst und die Vermarktung der Songs außerhalb des Spielemarktes zuständig.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen