Electronic Arts' Onlinepass: 70% Nutzung - Erfolgreich gegen Gebrauchtspiele

Die Mehrzahl der Käufer von EA Sports-Spielen aktiviert den Onlinepass - das wertet EA als Erfolg für das System und Schlag gegen Second Hand Spiele.

von Daniel Raumer,
05.08.2010 14:16 Uhr

Der Onlinepass von Electronic Arts (EA) wird beim Publisher offenbar als erster Erfolg im Kampf gegen gebrauchte Spiele angesehen. Während eines Gesprächs mit Investoren der Firma sagte der Chief Operating Officer (COO) John Schappert, dass 60 bis 70 Prozent der Käufer von Tiger Woods PGA Tour 11 und NCAA Football 11 ihren Oninepass aktiviert hätten.

Der Onlinpass von EA ist ein einmalig nutzbarer Code für den Multiplayermodus, der jedem originalverpacktem Spiel beiliegt. Gebrauchtkäufer eines EA-Spiels müssen diesen Onlinepass für 10 Euro nachkaufen, wenn Sie Zugang zu den Mehrspielermodi haben wollen. Bisher wendet EA dieses System nur für seine Sportspiele der Marke EA Sports an.

Tiger Woods PGA Tour 11 Tiger Woods PGA Tour 11

Ob sich das System durchsetzen wird, kann sich aber erst in Zukunft zeigen. »Es ist noch zu früh«, so Schappert, »aber wir sind der Meinung auf dem richtigen Weg zu sein, wenn wir sehen, dass in diesen beiden Spielen mehr Leute online spielen. Zumindest hält es sie nicht davon ab.«

Laut Schappert sorgt das »Zusatzangebot« durch den Onlinepass dafür, dass Spieler das neue System schnell annehmen.

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.