Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Eragon

Die Action-Abenteuer-Umsetzung des Films zum Buch.

von Benjamin Blum,
17.11.2006 14:53 Uhr

Am 14. Dezember startet der Film »Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter« bei uns in den Kinos. Belesene Fantasy-Fans wissen da sofort Bescheid, denn der Titelheld und sein Drache Saphira haben sich schon durch zwei Romanegekämpft. Der Film wie auch die Videospielumsetzung erzählen die Geschichte des ersten Buches. Darin geht es darum, wie Eragon zu seinem Drachen kommt, derbe Schicksalsschläge einstecken muss und vom Bauernburschen zum Drachenreiter wird.

Gängiges Gameplay

Wenn ihr Der Herr der Ringe: Die zwei Türme im Schrank habt, wird euch das Spielprinzip bekannt vorkommen. Kein Wunder, denn beide Spiele stammen vom gleichen Entwickler, Stormfront Studios. Mit Schwert und Bogen bewaffnet geht es in der Rolle von Eragon mit Klingen-Kombos dem Feind an den Kragen. Geschwächte Gegner werden per Knopfkombination durch die Gegend geschleudert und mit dem Schwertknauf niedergestreckt. Zusätzlich könnt ihr mit Magie Zauberpfeile abfeuern und mit der »Macht« Brücken errichten oder Speere abfeuern. Dank der simplen Steuerung kommen auch Einsteiger mit dem Fechten und der Zauberei zurande. Die Handlung spielt im Fantasiereich Algaësia. Schummrige Wälder, mittelalterliche Städte und feindliche Forts dienen als Schauplatz der Scharmützel. Allerdings lasst ihr keine Orks über die Klinge springen, sondern die bösen Urgals. Die sind nicht weniger angriffslustig, darum ist es auch gut, dass ihr in den meisten Levels einen K.I.-Kamerad an eurer Seite habt. Ob euch euer Lehrmeister Brom beziehungsweise der Schwertkämpfer Murtagh im Kampf unterstützt oder Saphira per Knopfdruck Gegner verkokelt – das Ganze erleichtert die Schlachten ungemein.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen