Fallout 76 - Update: Hotfix behebt Probleme mit Nuklear-Silos

Das Jahr 2019 startet für Spieler von Fallout 76 überraschend friedlich.

von Maximilian Franke,
03.01.2019 09:21 Uhr

Keine Raketen für Fallout 76. Keine Raketen für Fallout 76.

Update (03.01.19): Problem gelöst! Nachdem Bethesda Fallout 76 für kurze Zeit offline nehmen musste, konnte der Bug beseitigt werden. Auf Twitter bestätigten die Entwickler, dass die Nuklear-Silos wieder wie vorgesehen funktionieren sollten. Was genau das Problem war, wird jedoch nicht verraten.

Ursprüngliche Nachricht: Das neue Jahr leitet in Fallout 76 eine Zeit des Friedens ein. Es ist derzeit nicht möglich mit Nuklear-Codes Atomraketen zu verschießen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen gewollten Waffenstillstand seitens Bethesda, sondern um einen Bug.

Dies bestätigten die Entwickler auf Twitter.

Was steckt hinter dem Atombomben-Bug?

Ein Fehler verhindert, dass die Nuklear-Silos betreten werden können, in dem die Raketen gezündet werden müssen. Normalerweise führt ein Fahrstuhl hinab, der sich mit einem Handscanner aktivieren lässt. Derzeit passiert es aber, dass der Scanner nur eine rote Hand zeigt und ansonsten nichts tut.

Selbst wenn man es jedoch in ein Silo schafft, finden sich hier ebenfalls Bugs. Die Nutzung der Terminals und die Entschlüsselung der Codes ist derzeit nicht möglich. Wie die Probleme genau aussehen, könnt ihr euch im hier eingebetteten YouTube-Video anschauen.

Wenn es wieder funktioniert:So zündet ihr eine Atombombe in Fallout 76

Der Grund dafür ist nicht bekannt. Da die Bugs seit dem 1. Januar auftreten, glauben einige Fans, dass das System mit der Jahresumstellung zu kämpfen haben könnte. Bestätigt ist das aber nicht.

Bethesda arbeitet bereits an einer Lösung und bittet die Spieler darum ein Support-Ticket zu eröffnen, falls sie betroffen sind.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen