Fallout 4 - Möglicher Mod-Support lässt noch auf sich warten

Bethesda hat noch einmal bestätigt, dass es zur Veröffentlichung von Fallout 4 im November 2015 noch keinen offiziellen Mod-Support geben wird. Der soll erst später folgen und über Bethesda.net abgehandelt werden.

von Tobias Ritter,
29.10.2015 11:35 Uhr

Fallout 4 wird erst nach seiner Veröffentlichung mit einem offiziellen Mod-Support nachgerüstet. Eine Anbindung an den Steam-Workshop ist aber nicht geplant.Fallout 4 wird erst nach seiner Veröffentlichung mit einem offiziellen Mod-Support nachgerüstet. Eine Anbindung an den Steam-Workshop ist aber nicht geplant.

Bethesdas Marketing- und PR-Chef Pete Hines hat sich per Twitter erneut zu den bereits häufiger kommunizierten Plänen der Entwickler für einen Mod-Support im kommenden Fallout 4 geäußert. Dabei betonte er nochmals, dass es die offiziellen Modding-Tools definitiv noch nicht zum Launch des Endzeit-Rollenspiels geben wird.

Man wolle sich zunächst auf die Veröffentlichung des eigentlichen Spiels fokussieren, bevor man ausführlich über den Mod-Support in Fallout 4 sprechen könne, so Hines. Außerdem müsse man einige Dinge ohnehin erst noch intern abklären. So ganz scheint das Modding-Konzept also noch nicht zu stehen.

Ein Detail ließ sich der Bethesda-Mitarbeiter dann aber doch noch entlocken: Die Entwickler wollen offenbar nicht auf den Steam-Workshop zurückgreifen, sondern Bethesda.net als eigene Distributions-Plattform für Modifikationen nutzen. Wie das am Ende konkret aussehen wird, bleibt abzuwarten.

Leserumfrage zu Fallout 4: Sagen Sie Ihre Meinung

Dass der Mod-Support für Fallout 4 erst irgendwann nach der Veröffentlichung des Spiels nachgereicht wird, hat Bethesda übrigens schon mehrfach durchklingen lassen. Dennoch haben einige Modder schon damit begonnen, erste Modifikationen für das Endzeit-Rollenspiel zu entwickeln.

Entwarnung gibt es zudem an der Bezahl-Mod-Front: Im vergangenen Juni teilte der Chef-Entwickler Todd Howard mit, dass man ein solches System für Fallout 4 nicht plane. Auch Mikrotransaktionen schloss der Game-Designer kategorisch aus.

Übrigens: Fallout 4 wird eines der ersten Spiele sein, dass auch auf der Xbox One und der PlayStation 4 Modifikationen zulässt. Auch hier sind die Details aber noch nicht endgültig abgeklärt.

Fallout 4 - Mini-Trailer zum World Series Finale 0:14 Fallout 4 - Mini-Trailer zum World Series Finale

Fallout 4 - PR-Screenshots vor dem Release ansehen


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen